Wiesn-Fieber mit Lederhosen und Dirndl

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
Wiesn-Flair mit bayerischen S
Wiesn-Flair mit bayerischen Spezialitäten: Zum XXXL-Festzelt gehört auch eine XXXL-Pfanne. Foto: agsb

Waldfeucht-Haaren. Etwas anderes hätte der Haarener Oktoberfestkomitee auch nicht verdient gehabt. Der Regen hielt zwar die Party-Gäste aus einem Umkreis von rund 100 Kilometern nicht ab, aber die Verantwortlichen hatten schon Sorge ob des Wetters am Familientag des 47. Haarener Oktoberfestes. Aber dann lachte die Sonne doch, und die Besucher kamen in Scharen.

Was bereits zu den Mittagsstunden los war, ist mit Worten nicht beschreiben. Der Andrang zum Super XXXL-Festzelt und dem Wiesn Rummelplatz schien kein Ende zu nehmen.

Und was schon an den ersten beiden Festtagen auffiel: Viele Besucher waren mit Lederhosen und Filzhüten oder schicken Dirndln unterwegs. Auch die Jugendlichen schienen vom bayerischen Fieber gepackt.

Im Festzelt gab es fast kein Durchkommen mehr. Die Musikband „Schwabenlandexpress” kam selbst richtig in Wallung, heizte mächtig ein wie auch am nächsten Tag die Band „Wülfershäuser” aus dem Frankenland. Die Musikerinnen und Musiker verstehen ihr Handwerk. Geballte Power sorgte für wahre Wiesn-Stimmung. Der Familientag lockte Alt und Jung zum Festplatz an der Windmühle. Besonders die Kinder genossen das Kirmesvergnügen.

Auf der Gourmetmeile auf der Wiesn herrschte ständig Hochbetrieb. Die beiden großen XXXL-Pfannen im Festzelt standen ständig unter heißer Flamme, im Nu waren hier die Leckereien vergriffen. Nicht nur die Hähnchen gingen rasend schnell weg. Das Team an der Pfanne ging an die Grenzen der Belastbarkeit, wie auch das Team der Bewirtung. Bis zu 14 Krügen wurden hier an Theke aufgenommen.

Ein dickes Lob heimsten auch die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Waldfeucht für ihren ehrenamtlichen Einsatz ein, auch sie trugen zum Gelingen dieses 47. Haarener Oktoberfestes bei.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert