Kreis Heinsberg - Wieder einmal machen Einbrecher in der Region Beute

Wieder einmal machen Einbrecher in der Region Beute

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Wieder einmal haben Einbrecher in den vergangenen Tagen ihr Unwesen getrieben. Die Polizei meldete gleich drei Fälle aus Erkelenz: An der Charles- de-Gaulle-Straße drang ungebetener Besuch in zwei benachbarte Wohnhäuser ein.

Durch Fenster, die jeweils aufgehebelt worden waren, gelangten die Täter in die Häuser und durchsuchten diese. Es wurde unter anderem ein Mobiltelefon entwendet. An der Straße Im Pangel vertrieb ein Zeuge offensichtlich zwei Personen, die in eine psychotherapeutische Praxis eingebrochen waren. Die Täter flüchteten durch die Tiefgarage. Die Türe zur Praxis war aufgebrochen, aber sie konnten keine Beute ­machen. Beide Täter waren dunkel ­gekleidet; einer der beiden trug eine grüne Hose und war von kräftiger Statur. An der Hermann-Josef-Gormanns-Straße drangen Einbrecher in die Räume einer Tierarztpraxis ein, indem sie einen Fensterflügel aufhebelten. Erbeutet wurde bei dieser Straftat die Wechselgeldkasse.

Auch in Wassenberg gab es gleich drei Fälle: Tagsüber wurde in ein Haus an der Hochfeldstrasse eingebrochen. Die Täter gelangten durch die Terrassentüre, die aufgehebelt worden war, in das Haus und durchsuchten das Objekt gründlich. Den Tätern fielen Bargeld und Schmuck in die Hände. An der Erkelenzer Straße wurde ein Fenster einer Wettannahmestelle aufgebrochen; im Inneren des Lokals wurden Automaten aufgebrochen und das darin befindliche Geld entwendet. Vom Eigentümer überrascht wurde offensichtlich ein Einbrecher bei dem Versuch, die Eingangstüre eines Hauses an der Straße Auf dem Bruch zu öffnen. Eine jüngere, männliche dunkle Gestalt flüchtete über Zäune und Nachbargrundstücke, so die Polizeiangaben.

Nachts schlugen unbekannte Täter die Scheibe zu einer Kfz-Werkstatt im Hückelhovener Stadtgebiet an der Schmitterstraße ein und entwendeten aus den Geschäftsräumen mehrere Computer sowie einen Fotoapparat.

In der Kreisstadt Heinsberg verzeichnete die Polizei gleich zwei Autodiebstähle: Am Samstagnachmittag wurde auf der Hochstraße ein blauer VW Passat mit griechischem Kennzeichen entwendet. Bereits am frühen Freitagmorgen hatten unbekannte Täter einen grauen BMW M3 mit HS-Kennzeichen gestohlen, der vor einem Haus an der Brehmer Straße geparkt worden war. Ein kompletter Verkaufsanhänger wurde an einem Verbrauchermarkt in Gangelt an der Sittarder Straße entwendet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert