Wettbewerb vom Rotary-Club geht in den Endspurt

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Der Wettbewerb der guten Ideen zur Flüchtlingsintegration vom Rotary-Club Heinsberg geht in den Endspurt. Nur noch bis zum 20. März können Wettbewerbsbeiträge eingereicht werden.

Der „Wettbewerb der guten Ideen“ verfolgt das Ziel, Flüchtlingen nachhaltig bei der Integration in die Gesellschaft zu helfen, Freude zu machen, Perspektiven zu öffnen oder Integrationshemmnisse zu mindern. Außerdem soll der Preis das Ehrenamt stärken.

Ausdrücklich geht es nicht um die Prämierung von Projekten, die gut gelaufen sind durch den Preis „belohnt“ werden sollen, sondern um Projekte, die Sinn machen und ohne das Rotary-Preisgeld nicht oder nur eingeschränkt durchgeführt werden können.

Gemeinnützige Vereine und Ehrenamtler (gerne auch ehrenamtlich engagierte Flüchtlinge), die ihre Zeit einsetzen, um zur Integration von Flüchtlingen beizutragen, die aber durch mangelnde Finanzierungsmöglichkeiten (zum Beispiel für Lernmittel, Organisationsmittel oder Mobilität) in ihrer Arbeit behindert und limitiert werden, können ihre Projektvorschläge einreichen. Die eingereichten Vorschläge sollen nachhaltig die Integration von Flüchtlingen stärken, die Willkommenskultur pflegen und das Ehrenamt stärken.

Insgesamt 20.000 Euro sind zu gewinnen; bis zu 5000 Euro für ein einzelnes Projekt.

Alle Informationen über den Wettbewerb einschließlich der Bewerbungsunterlagen sind im Internet unter www.frenken.de/rotary.html abrufbar. Seit Mitte Februar liegen bei Migrantenselbstorganisationen und ehrenamtlichen Flüchtlingshelfergruppen Flyer des Rotary-Clubs aus, in drei Sprachen: Deutsch, Englisch und Arabisch.

Jürgen Wirtz, der Präsident des Rotary-Clubs Heinsberg, erklärte: „Wir freuen uns, dass offenbar von unserem Angebot Gebrauch gemacht wird und die Unterlagen runtergeladen werden. Wir sehen erwartungsvoll den Beiträgen entgegen, die uns in die Lage versetzen, gemeinsam mit ehrenamtlich engagierten Menschen Flüchtlingen nachhaltig bei der Integration in unsere Gesellschaft zu helfen, Freude zu machen, Perspektiven zu öffnen oder Integrationshemmnisse zu mindern. Ich möchte dazu aufrufen, die verbleibende Zeit zu nutzen und uns eine detaillierte Beschreibung Ihrer Idee und Ihre Kontaktdaten auf unserem Bewerbungsformular zuzusenden.“

Dieses kann man als Download auf der Internetseite www.frenken.de/rotary.html herunterladen. Wahlweise können auch das Formular und ein Informationsblatt angefordert werden per E-Mail an rotarywettbewerb@frenken.de.

Die Wettbewerbsbeiträge werden von einer Jury bewertet. Die Jury-Entscheidung soll dann bis Ende April erfolgen, Anfang Juni erfolgt die Bekanntgabe der Preisträger im Rahmen eines Meetings des Rotary-Clubs Heinsberg.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert