Kreis Heinsberg - Wettbewerb „Neue Musik”: 80 treten im September an

Wettbewerb „Neue Musik”: 80 treten im September an

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Aus Anlass ihres 40-jährigen Bestehens hatte die Kreismusikschule Heinsberg Anfang des Jahres den Wettbewerb „Neue Musik für junge Interpreten” ausgeschrieben.

Junge Musiker bis 21 Jahre waren aufgerufen worden, sich an dem Interpretationswettbewerb mit Musik der letzten 40 Jahre - von 1969 bis heute - zu beteiligen. Dabei sollte das Wettbewerbsprogramm nicht Rock- und Popmusik, sondern die so genannte Ernste Musik beinhalten.

Sehr erfreulich ist die Resonanz auf die landesweite Ausschreibung: Insgesamt 80 Musikschüler im Alter von sechs bis 20 Jahren haben sich zur Teilnahme am Wettbewerb angemeldet, davon 44 in der Solokategorie, zwölf Duos und vier Trios. Die Werkauswahl reicht von eher noch traditionell komponierten Werken bis zu neuester Musik.

Die Vielfalt der Instrumente ist beeindruckend: Von der Blockflöte über die verschiedenen Holzblasinstrumente und Trompete, Gitarre und Violine bis zu Klavier, Akkordeon und diversem Schlagwerk. Dabei kommen die Teilnehmer durchaus nicht nur aus dem Kreis Heinsberg, sondern aus einem Umkreis von knapp 300 Kilometern.

Der Wettbewerb findet am Wochenende 19./20.September in der Zweigstelle der Kreismusikschule in Übach-Palenberg statt.

Mit der Leiterin der Kreismusikschule Heinsberg, Gerda Mercks, freut sich die hochkarätig besetzte Jury - mit den Komponisten Peter Gahn aus Düsseldorf, Kurt Hopstein aus Köln, Professor Herbert Nobis aus Aachen und dem auf neue Musik spezialisierten Pianisten Jan Gerdes aus Düsseldorf - schon jetzt auf ein spannendes Wochenende.

Als Lohn ihrer Bemühungen winken den Wettbewerbsteilnehmern attraktive Geldpreise, die dank Unterstützung der Kreissparkasse Heinsberg ausgelobt werden können.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert