Kreis Heinsberg - Wettbewerb: Gut für die Jugend im Kreis

Wettbewerb: Gut für die Jugend im Kreis

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Unter der Überschrift „Gut für die Jugend im Kreis Heinsberg“ richtet die Kreissparkasse zum sechsten Mal einen Wettbewerb zur Förderung der Jugend im Kreisgebiet aus.

Vom 5. bis zum 30. Dezember konnten sich die Abschlussklassen der Sekundarstufen I und II zum Wettbewerb unter dem Titel „Gemeinsam ist einfach. Was unsere Schule ausmacht.“ anmelden.

Am kommenden Montag, 9. Januar, geht der Wettbewerb mit der Votingphase in die nächste Runde. Damit fällt bald die Entscheidung, wer einen der attraktiven Geldpreise gewinnt und „Bares“ für die anstehenden Abschlussfeiern erhält.

Pro Schule konnte ein Team starten; Berufskollegs und Gesamt-schulen konnten für jede Sekundarstufe ein Team anmelden. Jedes Team, das teilnehmen wollte, hatte die Aufgabe, ein maximal dreiminütiges Video über die eigene Schule zu erstellen und dabei herauszustellen, was die Schule ausmacht.

Der Fantasie waren dabei keine Grenzen gesetzt. Insgesamt meldeten sich elf Teams zum Wettbewerb an und nutzten damit die Chance auf „Bares“ für ihre anstehenden Abschlussfeiern. Am Montag beginnt die Votingphase. Bis 27. Januar heißt es für alle Teams: „Fans“ finden, die für das eigene Video online abstimmen.

Im Internet kann jeder unter www.kreissparkasse-heinsberg.de/gut zum Votingwettbewerb gelangen und in der Galerie seine Stimme für seinen Favoriten abgeben. Zur Teilnahme an der Abstimmung gibt der Teilnehmer seinen Vor- und Zunamen, seine E-Mail-Adresse, seine Adresse und seine Mobilfunknummer an. An-schließend erhält er einen Zahlencode per SMS.

Mit diesem verifi-ziert der Teilnehmer seine Stimme. Jeder „Voter“ hat eine Stimme. Übrigens: Auch da lohnt sich das Mitmachen. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlost die Sparkasse zehn Gutscheine über jeweils 25 Euro zum Einkauf bei örtlichen Buch- und Schreibwarenhändlern. Pro erhaltene Stimme wird ein Euro an den Förderverein der Schule gespendet, begrenzt auf maximal 800 Euro.

Die Hälfte des Betrags ist für den Abschlussjahrgang, die andere für ein weiteres Projekt der Schule bestimmt. Weitere Spenden gibt es getrennt nach Sekundarstufe I und II für die Teilnehmer, die am Ende die meisten Stimmen erhalten. Darüber hinaus gibt es einen Jurypreis in Höhe von 1000 Euro. Für die elf Teams hat sich die Teilnahme schon jetzt gelohnt: Sie erhalten für ihre Anmeldung eine Spende in Höhe von 250 Euro über den Förderverein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert