Kreis Heinsberg - Wettbewerb „AC²“: Unternehmer sollten die Chance ergreifen

Wettbewerb „AC²“: Unternehmer sollten die Chance ergreifen

Von: defi
Letzte Aktualisierung:
15672090.jpg
Mit dem an der RWTH Aachen entwickelten Sphero-Ball-Spiel übten die Teilnehmer der Auftaktveranstaltung zu den Geschäftsplanwettbewerben der Initiative „AC² - Gründung, Wachstum, Innovation“ in Heinsberg bei Kohl Automobile das Roll-On zum erfolgreichen Unternehmen. Foto: defi
15672203.jpg
In einer Talkrunde berichteten ehemalige Teilnehmer der AC²-Wettbewerbe über ihre Erfahrungen: Susanne Bielen, Ulrich Berners, Stephan Otto, Moderator Thorsten Pracht, Gerda M. Köster und Katrin Weith (v. l. n. r.). Foto: defi

Kreis Heinsberg. Die branchenübergreifenden Geschäftsplanwettbewerbe für Gründer und Unternehmer der Initiative „AC² - Gründung, Wachstum, Innovation“ gehen in die nächste Runde. Gastgeber zur Auftaktveranstaltung für diesen Wettbewerb 2017/2018 war das Unternehmen Kohl Automobile GmbH in Heinsberg an der Industriestraße.

Geschäftsführerin Gisela Kohl-Vogel und Filialleiter Alexander Flesch hießen die Gäste willkommen. Landrat Stephan Pusch verwies in seiner Begrüßungsrede auf die Wirtschaftsförderung des Kreises Heinsberg, die sich von Beginn an für AC² engagiert habe und für die Nachbetreuung der Wettbewerbsteilnehmer zur Verfügung stehe.

Kooperation bahnt sich an

Thorsten Pracht, Redakteur des Medienhauses Aachen, moderierte die Veranstaltung. In einer Talkrunde stellte er ehemalige Wettbewerbsteilnehmer vor. Stephan Otto betreibt mit seinen beiden Brüdern die Gebrüder Otto Gourmet GmbH im Industriepark Oberbruch. Der Online-Handel mit Fleisch exquisiter Qualität hat das Unternehmen groß gemacht. Stephan Otto beschrieb mit einem Augenzwinkern die Arbeitsteilung im Familienunternehmen: „Meine Stärke ist die Vision, die Umsetzung machen die anderen.“

Wer ihm vor ein paar Jahren noch gesagt hätte, dass Otto Gourmet 2017 über 100 Mitarbeiter haben würde, dem hätte er wohl gesagt: „Du hast nicht alle Tassen im Schrank.“ Stephan Otto verwies auf die breite Öffentlichkeit, die sein Unternehmen mit der erfolgreichen Wettbewerbsteilnahme erhalten habe. Inzwischen bahnt eine Kooperation in Sachen Grillhandschuh zwischen Otto Gourmet (Zweitplatzierter der Wachstumsinitiative 2014/2015)und der Adolf Jungfleisch GmbH (Sieger im Wachstumswettbewerb 2016/ 2017).

Die Firma aus Erkelenz-Gerderath ist im professionellen Arbeitsschutz tätig. Geschäftsführerin Susanne Bielen und Katrin Weith berichteten von der Entwicklung eines etwas anderen, innovativen Grillhandschuhs, ein „hippes Lifestyle-Produkt“, so Thorsten Pracht. Die Begleitung der Produktentwicklung durch ihren Mentor Frank Bärmann im Rahmen des AC²-Wettbewerbs, so Susanne Bielen und Katrin Weith, habe ihnen unerwartete Freiräume neben dem Arbeitsalltag geschaffen; auch in Momenten, in denen es manchmal hart gewesen und der Gedanke „Wir schmeißen das jetzt hin“ schon mal in Erwägung gezogen worden sei.

Erfolgreicher Wettbewerbsteilnehmer früher Jahre ist Ulrich Berners von der LBBZ Laser Bearbeitungs- und Beratungszentrum GmbH in Geilenkirchen, die 2005/2006 in der Wachstumskategorie siegreich war. Er riet ebenfalls allen Unternehmern und denen, die es werden wollen, die Chance der Wettbewerbsteilnahme zu ergreifen. Sein Unternehmen baut an einem der Erfolgsmodelle der Region mit, dem Streetscooter für die Deutsche Post DHL Group. Berners: „Das, was Sie hier umsonst bekommen, müssen Sie später teuer bezahlen.“

Gerda M. Köster (GMK – Entwicklung von Organisation und Individuum) aus Wassenberg, die selbst am Gründungswettbewerb teilgenommen hatte und inzwischen dem Beraternetzwerk angehört, verwies in der Talkrunde auf die Bedeutung der Mitarbeiter für ein erfolgreiches Unternehmen. Ihnen könne man, so wichtig die Produktentwicklung auch sei, nicht genug Aufmerksamkeit widmen.

Gründungswettbewerb

Zwei Wettbewerbe bietet die Initiative „AC² – Gründung, Wachstum, Innovation“ an. Angesprochen sind Menschen, die sich für eine Existenzgründung interessieren sowie bestehende Unternehmen, die ihre Wachstumsmöglichkeiten erkennen und ausschöpfen möchten. Beide Gruppen profitieren vom kostenfreien Zugang zum Know-how des 200 Mitglieder umfassenden Beraternetzwerks. „Bringen Sie Ihre Unternehmensgründung ins Rollen!“: So lautet das Motto vom AC²-Gründungswettbewerb.

Existenzgründer aller Branchen erhalten kostenfreie Unterstützung bei der Erstellung eines tragfähigen Geschäftsplans. Dabei werden die Teilnehmer von einem ehrenamtlichen Mentor unterstützt. Mehrere Gründer-Abende zu Themen wie Marketing und Finanzierung bieten neben Fachvorträgen die Möglichkeit, mit anderen Gründern, Unternehmern und Beratern ins Gespräch zu kommen.

Wachstumsinitiative

Der zweite Wettbewerb, die AC²-Wachstumsinitiative, läuft unter dem Motto: „Bringen Sie Ihr Unternehmenswachstum ins Rollen!“ Um eine nachhaltige Wachstumsstrategie zu erarbeiten, können Vertreter der Betriebe an drei kostenfreien Beratertagen teilnehmen und auch darüber hinaus auf das Expertenwissen von Beratern zurückgreifen. Unternehmensspezifische Wachstumsabende zu Themen wie Marktforschung, Finanzierung oder Unternehmensnachfolge bieten außerdem die Möglichkeit, regionale Netzwerkkontakte zu knüpfen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert