Western- und Country Fans spenden für Kinderhilfe im Selfkantland

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
12423853.jpg
Als an Pfingsten das erste Westernpoint-Country-Festival in der Westzipfelhalle über die Bühne ging, geschah das nicht nur für die Freunde der Country-Musik, sondern auf für einen guten Zweck. Jetzt konnten die Organisatoren Duke Francis (2.v.r.) und Foto: agsb

Heinsberg. Als an Pfingsten das erste Westernpoint-Country-Festival in der Westzipfelhalle über die Bühne ging, geschah das nicht nur für die Freunde der Country-Musik, sondern auch für einen guten Zweck. Jetzt konnten die Organisatoren Duke Francis und Eva East dem Verein „Kinderhilfe für schwerst- und krebskranke Kinder im Selfkantland“ eine Spende von 2000 Euro überreichen.

Die Vorsitzende Beate Gorissen bedankte sich im Namen der Kinder besonders bei den Organisatoren, den Künstlern, der Backstage Crew und allen ehrenamtlichen Helfern. Im kommenden Jahr gibt es übrigens eine zweite Auflage des Festivals, und zwar am 3. und 4. Juni 2017.

„Wir hatten in diesem Jahr nur zehn Wochen Zeit diesen Event zu stemmen, nun haben wir ein Jahr Zeit. Die ersten Zusagen liegen bereits vor“, freut sich Eva East. Der Vorstand der Kinderhilfe wünschte Eva East und ihrem Gatten außerdem viel Erfolg für eine besondere Auszeichnung. Die Country-Sängerin ist nominiert für den Josie Music-Award 2016 in Tennessee/USA in der Kategorie Rising Star und Vocalist, Gatte Duke Francis als Fotograf des Jahres.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert