Wer will mitmachen bei der Kunsttour 2015?

Von: HTS
Letzte Aktualisierung:
9163585.jpg
Die 14. Auflage der Kunsttour steht bevor: Der Tag der offenen Ateliers und Galerien in der Freizeit-Region Heinsberg steht am 3. Mai wieder auf dem Terminkalender. Im Januar läuft das Bewerbungsverfahren. Foto: HTS

Kreis Heinsberg. Die Vorbereitungen für die 14. Auflage der Kunsttour, den Tag der offenen Ateliers und Galerien in der Freizeit-Region Heinsberg, laufen auf Hochtouren. Die Sponsoren – Kreissparkassen-Kunststiftung sowie NEW/West – haben erneut zugesagt. Der Zeitungsverlag Aachen ist wieder der Medienpartner. Doch jetzt steht erst einmal das Bewerbungsverfahren an.

Der Heinsberger Tourist-Service , in dessen Arbeitsbereich die Organisation der Kunsttour fällt, ruft deshalb nun zur aktiven Teilnahme an der Kunsttour auf, die traditionell am ersten Sonntag im Mai stattfindet, 2015 also am 3. Mai.

Das Bewerbungsverfahren beansprucht circa sechs Wochen: Den ganzen Januar über – vom 1. bis zum 31. – steht das Bewerbungsformular im Internet unter www.kunsttour-hs.de bereit. Es enthält Abfragefelder zur Vita, zu Arbeitsschwerpunkten, zur Ausstellungstätigkeit und zu Auszeichnungen. Digitales Bildmaterial kann direkt eingestellt, sprich hochgeladen werden. Wer noch keine Erfahrung mit der Bewerbung hat, kann sich an den Teilnehmerportraits der Vorjahre orientieren.

Das Bewerbungsformular wird online versandt. Der Absender erhält eine Eingangsbestätigung. Verbindlicher Bewerbungsschluss ist am 31. Januar. Anschließend tagt die Jury – bestehend aus Claudia Reich, Künstlerin aus Krefeld (Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Niederrhein), Birgit König, Künstlerin aus Aachen undTrägerin des Marlies-Seeliger-Crumbiegel-Preises 2014, sowie Dr. Renate Goldmann, Direktorin von Leopold-Hoesch-Museum und Papiermuseum Düren – und wählt die Teilnehmer aus. Noch im Februar sollen die Ergebnisse mitgeteilt werden.

„Erfahrungsgemäß bemessen die Juroren insbesondere den künstlerischen Anspruch sehr hoch“, erklärte der HTS. Zur Entscheidungsfindung sollten möglichst vollständige Informationen und aussagefähiges Bildmaterial vorliegen. Auch eigene Homepages der Bewerber werden von der Jury oft herangezogen, um sich Eindrücke zu verschaffen. Der HTS hofft – wie in den Vorjahren – auf rege Teilnahme sowohl bekannter als auch neuer Künstlerinnen und Künstler, Kunstvereine und Galerien.

Infos zur Kunsttour gibt es unter Telefon 02452/131415.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert