Wer musikalisch aktiv werden will, ist bei der VHS richtig

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Wer schon immer einmal Gitarre, Blues Harp oder Ukulele spielen oder erlernen wollte, wer in einen Chor einsteigen oder über klassische Musik sprechen möchte, der ist bei der VHS des Kreises Heinsberg sehr gut aufgehoben.

Die Anton-Heinen-Volkshochschule bietet im neuen Arbeitsjahr Kurse in vielen Musikbereichen an. In Gitarren-Grundkursen sollen in entspannter Atmosphäre offene Akkorde zur Liedbegleitung oder das Spielen einfacher Melodien erlernt werden. Die Grundkurse beginnen am 12. September um 18 Uhr in der Städtischen Realschule in Heinsberg und am 14. September um 18 Uhr im Berufskolleg in Erkelenz.

In Kursen der Mittelstufe werden erste Barré-Griffe, einige Zupftechniken und diverse Anschlagsarten einstudiert. Diese Kurse beginnen am 12. September um 19.30 Uhr in der Städtischen Realschule Heinsberg und am 14. September um 19.30 Uhr im Berufskolleg Erkelenz. Für Fortgeschrittene wird außerdem ein Liedspielkreis angeboten. Kursleiter ist Hartmut Offermann.

Die Mundharmonika oder Blues Harp ist laut VHS ein preiswertes Instrument, das leicht zu erlernen ist. Ein Einsteigerkurs findet am 1. Oktober von 11 bis 15.30 Uhr in der Wegberger Mühle statt. Zur gleichen Uhrzeit findet am 16. Dezember zum ersten Mal ein Ukulele-Workshop für Einsteiger statt, in dem das Liedspiel geübt wird. Dozent ist der Musikschulleiter und Musiker Didi Spatz.

Wer einmal in einem Chor mitsingen möchte, hat die Möglichkeit, unverbindlich an Proben vom Chor 77 in ­Hückelhoven teilzunehmen und gegebenenfalls dauerhaft in den Chor einzusteigen. Die Teilnahme an einer Chorprobe ist kostenlos.

Über Musik sprechen können Interessierte in einem neuen Kursformat des Musikwissenschaftlers Ibrahim-Kaan Cevahir, das ab 20. September in der Aula des Gymnasiums Hückelhoven jeweils ab 20 Uhr stattfindet. Siesind eingeladen, Gehör und Musikwissen durch das Gespräch über unbekannte Musikstücke zu schulen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert