Weniger Arbeitslose als vor einem Jahr

Von: disch
Letzte Aktualisierung:
arbeitsmarkt heinsberg Grafik: ZVA, Quelle: Agentur für Arbeit
Im Vergleich zum November ist die Zahl der statistich erfassten Arbeitslosen im Kreis Heinsberg gestiegen. Grafik: ZVA, Quelle: Agentur für Arbeit

Kreis Heinsberg. Die Zahl der statistisch erfassten Arbeitslosen ist im Kreis Heinsberg im vergangenen Jahr um 5,5 Prozent gesunken: Nach den am Dienstag vorgelegten Zahlen der Agentur für Arbeit gab es Ende Dezember 7544 Arbeitslose im Kreis Heinsberg; dies waren 437 weniger als vor einem Jahr, allerdings 160 mehr als vor einem Monat.

Die Arbeitslosenquote – bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen – liegt im Kreis Heinsberg aktuell bei 5,7 Prozent; nach 5,6 Prozent im Vormonat und 6,1 Prozent im Vorjahr. Die Zahl der gemeldeten offenen Stellen belief sich zum Jahresende auf 2090; dies waren 93 weniger als im November, aber 263 mehr als zum Ende des Jahres 2015. Als Arbeit­suchende sind bei der Agentur für Arbeit aktuell 13 296 Personen im Kreis Heinsberg verzeichnet; dies sind 280 mehr als im Vormonat, aber 190 weniger als im Vorjahr.

Unter den 7544 Arbeitslosen sind 4045 Männer und 3499 Frauen, 765 Menschen unter 25 Jahre und 2489 Menschen über 50 Jahre, 2496 Langzeitarbeitslose, 448 Schwerbehinderte und 1556 Ausländer.

Männer (minus 5,7 Prozent) und Frauen (minus 5,3 Prozent) profitierten nahezu gleichermaßen vom Rückgang der Arbeitslosigkeit. Auch in den Alterskategorien der unter 25-Jährigen (minus 8,4 Prozent) wie der über 50-Jährigen (minus 8,2 Prozent) waren die Auswirkungen nahezu gleich. Bei den Langzeitarbeitslosen ging die Zahl um 14,6 Prozent zurück, während sie bei den Ausländern um 21,8 Prozent anstieg.

Wie sieht es in den Städten und Gemeinden aus?

Beim Blick auf die zehn Städte und Gemeinden im Kreis Heinsberg fällt im Jahresvergleich auf: Den größten Rückgang an Arbeitslosigkeit gab es in den vergangenen zwölf Monaten prozentual in der Stadt Geilenkrchen (minus 11,6 Prozent) und in der Gemeinde Selfkant (minus 10,2 Prozent). Nur in einer Kommune gab es im vergangenen Jahr einen Anstieg: in der Gemeinde Waldfeucht um 16,4 Prozent.

Stadt Erkelenz: 1099 Arbeitslose (-28 / -2,5 Prozent)

Gemeinde Gangelt: 222 Arbeitslose (-18 / -7,5 Prozent)

Stadt Geilenkirchen: 768 Arbeitslose (-101 / -11,6 Prozent)

Stadt Heinsberg: 1485 Arbeitslose (-21 / -1,4 Prozent)

Stadt Hückelhoven: 1454 Arbeitslose (-142 / -8,9 Prozent)

Gemeinde Selfkant: 167 Arbeitslose (-19 / -10,2 Prozent)

Stadt Übach-Palenberg: 943 Arbeitslose (-86 / -8,4 Prozent)

Gemeinde Waldfeucht: 185 Arbeitslose (+26 / +16,4 Prozent)

Stadt Wassenberg: 524 Arbeitslose (-3 / -0,6 Prozent)

Stadt Wegberg: 697 Arbeitslose (-45 / -6,1 Prozent)

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert