Kreis Heinsberg - Weihnachtliche Stimmung bei Landfrauen

Weihnachtliche Stimmung bei Landfrauen

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
landfrauen-tanz
Eine Gruppe der Landfrauen aus Erkelenz legte bei den Treffen im Hilfarther Saal Sodekamp-Dohmen einen Westerntanz aufs Parkett. Foto: Koenigs

Kreis Heinsberg. Weihnachtliche Stimmung kam traditionsgemäß auf bei den beiden Treffen im Advent, die der Kreisverband Heinsberg des Rheinischen Landfrauenverbandes im Hilfarther Haus Sodekamp-Dohmen einmal für die Gäste aus dem Bereich Erkelenz und einmal für die Gäste aus dem Bereich Heinsberg ausrichtete.

Die Landfrauen füllten die Begegnungsstätte und fühlten sich sichtlich wohl, wenngleich die Feier für das Erkelenzer Land unter den Folgen eines Rohrbruches und den damit verbundenen Kalamitäten wie Geruch und Wasser im Saal leiden musste.

Da wurde Ulrike Kamp als Vorsitzende von Hilfarther Seite mit einem Karnevalsslogan konfrontiert: „Helvett alaaf - on wenn et versüppt”. Mit Humor wurde das Missgeschick weggesteckt, schließlich sorgte das Programm an beiden Tagen für Begeisterung.

So recht nach dem Geschmack der Landfrauen

Gemeinsame Lieder, Gedichte, Tänze, Sketche und insbesondere der Auftritt der Schauspielerin und Sängerin Isabell Claßen waren so recht nach dem Geschmack der Landfrauen.

Kreisvorsitzende Ulrike Kamp konnte viele Ehrengäste begrüßen. Sie ging auf viele gemeinsame Aktivitäten der Landfrauen ein wie zum Beispiel Reisen, Staudentausch, Wurmauenfest oder Bauernmarkt.

Auch stellte die Vorsitzende die diesjährigen Spendenprojekte vor. Es wurden in den Pausen insgesamt etwa 2500 Euro von den Landfrauen gesammelt, die jeweils zur Hälfte an die Lebenshilfe und an das Projekt Schatzsucher gespendet werden.

Grußworte sprachen für den Bereich Erkelenz die stellvertretende Bürgermeisterin Andrea Axer aus Hückelhoven und für den Bereich Heinsberg der Bürgermeister von Geilenkirchen, Thomas Fiedler.

Bei beiden Treffen im Advent wurden auch ausgeschiedene Orts- und Kreisvorstandsmitglieder von der Kreisvorsitzenden und ihrer Stellvertreterin Brigitte Mertens geehrt. Bei der Feier für das Erkelenzer Land waren dies Annemarie Clever, Claudia Feiter, Rita Haupts, Josefine Pannhausen, Johanna Sieben, Cilli Kaumanns, Helga Kremer, Erika Porten, Elisabeth Hanßen, Sibille Theißen und Gertrud Jansen (alle aus Erkelenz); Marlene Joerissen, Hedwig Hofer, Christel Körfer und Christel Janßen (alle aus Wegberg) sowie Edda Terberger aus Hückelhoven und Christel Hall aus Übach-Palenberg; ausgeschiedene Kreisvorstandsmitglieder waren Erika Porten und Rita Haupts aus Erkelenz. Bei der Feier für das Heinsberger Land wurden geehrt: Inge Keller-Herings, Else Heuter und Christa Jaeger aus Geilenkirchen; Hedwig Küppers aus Gangelt; Maria Tholen und Agnes Peulen aus Waldfeucht; Hilde Peters, Ida Schloesser, Fine Franzen und Liesel Knoben aus dem Selfkant, Margot Kempen aus Heinsberg sowie Anneliese Koch aus Übach-Palenberg; als ausgeschiedene Kreisvorstandsmitglieder wurden Petra Kamp aus Geilenkirchen und Hanna Knor aus Hückelhoven ausgezeichnet.

Das Schlusswort der Treffen im Advent sprach die stellvertretende Kreisvorsitzende. Brigitte Mertens regte an, die Landfrauen mögen sich neben allen Geschäftigkeiten auch ganz persönliche Augenblicke der Ruhe und des Innehaltens verschaffen und den Blick richten auf den Inhalt, auf das Wesentliche der Weihnachtsbotschaft.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert