Wegberg - Wehr bewältigt ereignisreiches Jahr

Wehr bewältigt ereignisreiches Jahr

Letzte Aktualisierung:

Wegberg. Die 250 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wegberg wurden im zurückliegenden Jahr insgesamt 375 alarmiert und mussten dabei 336 Einsätze unterschiedlichster Art bewältigen.

Der Leiter der Feuerwehr Wegberg, Stadtbrandinspektor Klaus Bodden, weist in seinem statistischen Jahresbericht besonders auf die gestiegene Zahl von technischen Hilfeleistungen in den letzen Jahren hin. Die eigentlichen Brandeinsätze gingen im Vergleichszeitraum leicht zurück.Die Einsätze in 2008 gliedern sich zunächst in 38 Feuermeldungen.

Dabei handelte es sich um 32 Kleinbrände, fünf Mittelbrände und einen Großbrand. Unter dem Alarmstichwort Technische Hilfeleistung mussten insgesamt 253 Einsätze gefahren werden. Hierbei handelte es sich vornehmlich um das beseitigen von Ölspuren, von Sturm- uund Wasserschäden sowie um Tierrettungen.Bei technischen Rettungen konnten zwölf Personen aus verschiedensten Notlagen befreit werden. Vier Personen konnten jedoch nur noch tot geborgen werden.

Die Wegberger Blauröcke retteten insgesamt fünf Tiere aus Notlagen. Die Löschgruppen rückten aber auch zu 29 Fehlalarmen, meist hervorgerufen durch Brandmeldeanlagen, aus.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert