Wechsel an der Spitze des Handwerks im Kreis

Von: gs
Letzte Aktualisierung:
9951901.jpg
Die Geschäftsführer Dr. Michael Vondenhoff (r.) und Johannes Willms (l.) sowie Kreislehrlingswart Adi Rademacher (2. v. r.) gratulieren dem neuen Vorstand mit Konrad Cranen, Franz-Josef Welter, Michael Bähr, Hermann-Josef Claßen, Edwin Mönius, Ralf Vomberg, Karsten Groob, Dieter Engels, und Hubert Wolf (v. r.).
9951891.jpg
Führungswechsel bei der Kreishandwerkerschaft Heinsberg: Edwin Mönius (rechts) ist als neuer Kreishandwerks­meister der Nachfolger von Wilfried Wieenborn (links). Fotos: Georg Schmitz Foto: Georg Schmitz

Kreis Heinsberg. Die Kreishandwerkerschaft Heinsberg geht mit einer neuen Führungsriege die nächsten fünf Jahre an. Auch an der Spitze erfolgt eine Wach­ablösung: Kreishandwerksmeister Wilfried Wiesenborn wurde von Bäcker-Innungsobermeister Edwin Mönius „beerbt“.

Damals noch Obermeister der Sanitär- und Heizungsbauer-Innung, hatte Wiesenborn im Januar 2004 das Ehrenamt als Kreishandwerksmeister übernommen. Bei der Mitgliederversammlung im Haus des Handwerks in Geilenkirchen bedankte er sich jetzt bei allen Weggefährten für die geleistete und vertrauensvolle Arbeit während seiner 28-jährigen Tätigkeit für das Handwerk.

Nach einem Fachvortrag von Rechtsanwalt Markus Engels über das Thema „Mindestlohn und Aufzeichnungspflichten“ erfolgte die Berichterstattung von Kassenleiter Manfred Konheiser mit Vorlage der Jahresrechnungen 2013 und 2014 zur Genehmigung. Kassenprüfer Bruno Zahren bestätigte eine einwandfreie Kassenführung.

Nach der Benennung eines Wahlvorstandes mit Bernd Baltes, Hermann-Josef Claßen und Konrad Cranen wurde der Obermeister der Bäcker-Innung, Edwin Mönius, von der Versammlung einstimmig zum neuen Kreishandwerksmeister gewählt. Zuvor hatte er sich zur Übernahme des Amtes bereit erklärt. Bäckermeister Edwin Mönius aus Wassenberg-Birgelen ist seit 15 Jahren im Vorstand tätig. Er bedankte sich nach seiner Wahl für das ihm entgegengebrachte Vertrauen in der Hoffnung, dass er sich für dieses würdig erweisen werde.

Bereits im Vorfeld der Mitgliederversammlung hatten sich die Gremien auf die „Kandidaten“ für die zu besetzenden Ämter geeinigt, sodass für jeden Posten ohnehin nur eine Person zur Wahl stand. So erfolgten auch die weiteren Wahlen einstimmig. Der Obermeister der Tischler-Innung, Hermann-Josef Claßen, wurde zum stellvertretenden Kreishandwerksmeister gewählt; er löst Heinz-Peter Dahmen ab. Komplettiert wurde die Führungsmannschaft mit den Wahlen von Konrad Cranen, stellvertretender Obermeister der Baugewerbe-Innung, sowie den Obermeistern Wilfried Dahlmanns (Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik), Michael Bähr (Kfz-Gewerbe), Karsten Groob (Elektrohandwerk), Ralf Vomberg (Maler und Lackierer) und Franz-Josef Welter (Metallhandwerk) zu Vorstandsmitgliedern. Dieter Engels (Elektrohandwerk) und Hubert Wolf (Dachdecker-Innung) wurden in den Beirat gewählt. Zuletzt erfolgte die Wahl des Rechnungs- und Kassenprüfungsausschusses, der sich aus Bruno Zahren, Josef Wirtz und Dieter Ritterbecks zusammensetzt.

Die Versammlung beschloss nach den Wahlen, einen Antrag an die Handwerkskammer zu stellen, Wilfried Wiesenborn zum Ehrenkreishandwerksmeister zu ernennen.

942 Mitgliedsbetriebe

Der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Dr. Michael Vondenhoff, gab bei seinem abschließenden Bericht noch ein paar Zahlen bekannt. So sind aktuell 942 Betriebe der Kreishandwerkerschaft Heinsberg angeschlossen; darunter auch rund ein Dutzend aus dem Altkreis Jülich und der Stadt Baesweiler. Die Zahl der Lehrlinge in den Betrieben lag 2014 bei 502; eine Steigerung um 13 gegenüber dem Vorjahr. Das Kfz-Gewerbe sei die mitgliederstärkste Innung, gefolgt von Sanitär-Heizung-Klimatechnik und dem Elektrohandwerk.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert