Wassenberg - Wassenberg wird zur Kunststadt

Wassenberg wird zur Kunststadt

Letzte Aktualisierung:

Wassenberg. Zum diesjährigen Kunst- und Kulturtag, der zum 7. Mal stattfindet, werden 70 Teilnehmer erwartet. In bewährter Weise, aber auch mit innovativen Ideen präsentieren Künstler unterschiedlichster Richtungen dem Publikum ihre Werke.

Um 11.30 Uhr findet am Sonntag, 7. Juni, die offizielle Eröffnung auf dem Roßtorplatz durch Bürgermeister Manfred Winkens statt. Erstmals wird es eine Bilderstraße als Verbindungsweg zwischen den Ausstellungsplätzen geben.

Kiki Bragard, die weitgereiste Malerin aus Übach-Palenberg wird ihre Cityshapes zu dieser Weginstallation inszenieren. Im Alten Rathaus sind eine zeitgenössische Installation der Erkelenzer Künstlerin Sabine Emmy Windeln im Dialog mit Fotoinstallationen des Wegberger Architekten und Künstlers Norbert Kostka sowie experimenteller Fotografie von Sabine Koldeweyh (Erkelenz) und Fotocollagen von Lucas Konietzny zu sehen.

Sakrale Kunst wird im Bereich der evangelischen Hofkirche zu sehen sein. Jo Joeris und die Ikonenmalerei von Katia Inkiova-Kersten setzen sich mit Fragen des christlichen Glaubens auseinander. In der Hofkirche wird darüber hinaus ein literarisches Programm geboten. Um 14 Uhr wird unter der Federführung von Maria Brosch und Rita Gehlen-Marx auf der Burg Wassenberg eine Ausstellung mit Emaillekunst und Textilmalerei aus unterschiedlichen Ländern Europas, zum Beispiel Ungarn und Russland, eröffnet.

Im Gebäude „Event” in der Kirchstraße wird es ganztägig eine Ausstellung mit Grafik, Papierarbeiten und Fotografie, Keramik und Stahlskulpturen geben. Aber ohne Malerei auf dem Roßtorplatz und in den Pavillons wäre der Kunst- und Kulturtag Wassenberg nicht das, was er ist. Die Plätze sind sozusagen das Herz und der Motor der Veranstaltung: In drei Gemeinschaftspavillons und 24 Einzelpavillons zeigen Malerinnen und Maler, Kunstglaser, Keramikerinnen und Mosaikkünstlerinnen ihre Arbeiten. Auf der Terrasse am Alten Rathaus inszeniert Yvonne Mümo-Neumann ihre eindrucksvollen Skulpturen. Aus dem benachbarten Roerdalen werden acht Künstlerinnen und Künstler erwartet. Der Markt rund um den Roßtorplatz ist bis 18.30 Uhr geöffnet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert