Kreis Viersen/Kreis Heinsberg - „Wandervolle Wasserwelt”: Naturpark Schwalm-Nette siegt

„Wandervolle Wasserwelt”: Naturpark Schwalm-Nette siegt

Letzte Aktualisierung:

Kreis Viersen/Kreis Heinsberg. Großer Erfolg für den Zweckverband Naturpark Schwalm-Nette, der aus den Kreisen Viersen, Kleve, Heinsberg sowie aus der kreisfreien Stadt Mönchengladbach gebildet wird: Bei dem Landeswettbewerb «Naturpark.2012.NRW» belegte Schwalm-Nette mit seinem Projekt „Wandervolle Wasserwelt” den ersten Platz im Rheinland.

„Eine tolle Auszeichnung für unsere Region, freute sich der Kreis Viersener Landrat Peter Ottmann, der Verbandsvorsteher des Naturparks Schwalm-Nette ist. Der Sieg beim Wettbewerb ist mit Fördermitteln von insgesamt 435.000 Euro dotiert. Diese Förderung beginnt am 1.Januar 2010 und gilt drei Jahre.

„Wir wollen mit dem Gewinn noch attraktivere Angebote für unsere Besucher schaffen und unseren Bekanntheitsgrad weiter steigern, sagte Christa Eicher, Geschäftsführerin des Naturparks Schwalm-Nette. „Mit Veranstaltungen, Aktionen und besonderen Projekten wollen wir den Naturpark präsentieren und langfristig landschaftsverträgliche Naherholungs- und Tourismusangebote schaffen.”

„Wie kein anderer Naturpark in Deutschland ist der Naturpark Schwalm-Nette durch das Wasser geprägt”, so Verbandsvorsteher Peter Ottmann. „Wasser ist der Spannungsbogen, der den gesamten Naturpark kennzeichnet, seine Landschaften seine Kultur und damit auch seine Menschen.” Was lag da näher, als sich mit dem Kernthema Wasser am Wettbewerb zu beteiligen.

„Wasser ist nicht nur landschafts-, sondern auch erlebnis- und kulturbestimmend und nimmt in jeder Hinsicht Einfluss auf die Umwelt”, so Christa Eicher. Wasser als Grundlage der Lebensqualität und als Bereicherung im Naturpark sichtbar zu machen, soll durch die Naturparkschau 2012 in umfassender und kreativer Weise präsentiert werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert