Walter Riester erläutert die Riester-Rente

Letzte Aktualisierung:
was-rente-bu
Der ehemalige Bundesminister Walter Riester mit Hans-Hubert Hermanns (l.) und Hans-Dieter Kroll (r.) vom Vorstand der Raiffeisenbank Heinsberg in der historischen Ecke der Burg Wassenberg. Foto: Brehl

Heinsberg/Wassenberg. Walter Riester (67), ehemaliger Arbeitsminister, war zu Gast auf Veranstaltungen der Raiffeisenbank Heinsberg in Heinsberg und Wassenberg.

Die Bank nutzte die Möglichkeit, den ehemaligen Minister zur Schulung ihrer Mitarbeiter - es waren rund 40 Teilnehmer - in ihr Heinsberger Beratungs- und Dienstleistungszentrum zu bitten, damit diese ihr Wissen über die sogenannte Riester-Rente an die Bürger im Kreisgebiet weitergeben.

Seit 1. Januar 2002 ist die „Riester-Rente” gesetzlich verankert. Bisher gibt es mehr als zwölf Millionen abgeschlossene Verträge, doch mehr als 30 Millionen Menschen kämen für eine zusätzliche ergänzende Altersvorsorge in Frage. In einem anschließenden Pressegespräch auf Burg Wassenberg erläuterte Walter Riester die Beweggründe und Auswirkungen, die gerade in unserer Zeit den Gedanken der Vorsorge und Sicherheit um so dringlicher erscheinen lassen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert