Kreis Heinsberg - Wachstum im Kreis Heinsberg: Umsatz im Gewerbe steigt

Wachstum im Kreis Heinsberg: Umsatz im Gewerbe steigt

Von: disch
Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Der Umsatz im verarbeitenden Gewerbe ist im Bezirk der Industrie- und Handelskammer Aachen im ersten Halbjahr 2014 um 3,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen.

Das Wachstum der regionalen Industrie liegt damit laut IHK über der Konjunkturentwicklung im verarbeitenden Gewerbe in Deutschland. Bundesweit seien die Umsätze nur um 2,3 Prozent. „Die positive Entwicklung in der Region zeigt, dass die Unternehmen gut gewirtschaftet haben und bisher noch nicht unter der Krise in Russland leiden“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Michael F. Bayer.

Regional gibt es sehr unterschiedliche Entwicklungen zu erkennen: So stieg der Umsatz in der Städteregion Aachen insgesamt um 1,6 Prozent, während er im Kreis Heinsberg um 10,1 Prozent wuchs. Das geringere Umsatzwachstum in der Städteregion wird auf das schwächelnde Inlandgeschäft zurückgeführt. Der beachtliche Anstieg des Gesamtumsatzes im Kreis Heinsberg sei auf einige Betriebserweiterungen und Neuansiedlungen von Unternehmen zurückzuführen, erklärte Bayer.

Für die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Heinsberg (WFG) und ihr Standortmarketing unter dem Motto „Spitze im Westen“ sind die neuesten Erfolgszahlen natürlich überaus erfreulich. WFG-Chef Dr. Joachim Steiner erklärte am Mittwoch: „Man sollte einzelne Zahlen nicht überbewerten, aber es gab in letzter Zeit mehrere erfreuliche Wirtschaftsnachrichten über den Kreis Heinsberg.

Auch in unseren Industrie- und Gewerbegebieten wird sichtbar, dass der Kreis Heinsberg im Standortwettbewerb mit anderen Regionen mächtig aufholt. Ich würde mich sehr freuen, wenn sich daraus ein langfristiger Trend entwickeln würde, der unseren Anspruch, ,Spitze im Westen‘ zu sein, nachhaltig bestätigt.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert