Von Zebras und Giraffen: Musical-Aufführung in der Luise-Hensel-Schule

Letzte Aktualisierung:
erk-hensel-fo
Die Schülerinnen und Schüler der Luise-Hense-Schule begeisterten mit Spiel und Gesang bei ihrer „tierischen” Musical-Aufführung. Foto: Koenigs

Erkelenz. In der Luise-Hensel-Schule waren die Giraffen und Zebras sowie manches anderes exotisches Getier zu Besuch. Denn in dem Musical „Tuishi Pomaja” ging es um die Freundschaft einer Giraffe und eines Zebras. In den Rollen der Tiere und Traumgeister waren die Schüler der Grundschule zu sehen.

Um eine der Rollen in dem Stück zu ergattern, mussten die Zweit- bis Viertklässler ein richtiges Casting bestehen, in dem ihre Sing- und Sprechfähigkeiten unter die Lupe genommen wurden.

Sabine Blaeser und Rita Stein hatten mit den jungen Schauspielern seit Mai geprobt. Neben den tierischen Rollen auf der Bühne musste auch ein Projektchor besetzt werden, der von Chorleiterin Elke Paulsen betreut wurde.

Unterstützung gab es vom Förderverein und Eltern, die unter anderem das Bühnenbild und die Kostüme übernahmen. In dem Musical von Martin Schulte (Musik) und Sandra Engelhardt (Text) geht es um die Freundschaft zwischen dem Zebra Zea und der Giraffe Raffi, die zwar die Savanne als ihre Heimat, aber ansonsten herzlich wenig teilen. Die Freundschaft zwischen den beiden wird von den Artgenossen nicht gerne gesehen.

Zu offensichtlich seien die Gegensätze von den Streifen des einen bis zum langen Hals des anderen. Davon lassen sich die beiden jedoch nicht beeindrucken. Nach einigen Turbulenzen um das Verschwinden der beiden Freunde kommt es schließlich zum Happy End und zum Schulterschluss der doch nicht so unterschiedlichen Arten.

„Tuishi Pamoja - Wir wollen Freunde sein” heißt es am Ende. Der tosende Applaus der Zuschauer zeigte den jungen Musicalstars, dass sie mit ihrer Leistung überzeugt hatten. An der Luise-Hensel-Schule werdenimmer wieder Musicals und andere Bühnenstücke einstudiert und aufgeführt. Tuishi Pamoja war die bislang sechste Inszenierung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert