Von Criminale bis zum Gitarrenfestival

Letzte Aktualisierung:
livefo
Passend zur Weihnachtszeit werden mit „Heinsberg Live 2011” spannende Kulturhöhepunkte der ersten Hälfte des nächsten Jahres vorgestellt - eine gute Idee für den Gabentisch. Foto: Rainer Herwartz

Heinsberg. „Das Heft ist wirklich inhaltsschwer, und dank des neuen Formates kann man es praktisch in die Tasche stecken und alles zuhause noch einmal nachlesen.” Bürgermeister Wolfgang Dieder ist nicht nur begeistert vom Inhalt, sondern auch von der neuen Gestaltung von „Heinsberg Live 2011”, das am Freitag vorgestellt worden ist.

Vom internationalen Neujahrskonzert im Januar über spannende Lesungen, Kabarett und Theater bis hin zum weltweit anerkannten Gitarrenfestival reicht die Palette der hochkarätigen Veranstaltungen in der ersten Hälfte des nächsten Jahres.

BAB-Sänger Wolfgang Niedecken liest und singt Autobiographisches aus „Für Ône Moment”, Hella von Sinnen wird mit Christian Macharski „Mehr vom Leben” erzählen, und Thilo Sarrazin wird sich in unserer Gesprächsreihe „Auf ein Wort mit...” den Fragen von Rainer Herwartz stellen, Redaktionsleiter von Heinsberger Zeitung/Heinsberger Nachrichten.

„Ich hab mir bereits die Lesung von Gisa Klönne notiert, die einen Kurzkrimi über Heinsberg gemacht hat”, sagt Dieder. Sie wir im Rahmen der 25. Criminale zu sehen sein, zu der der Niederrhein und - im Speziellen - Buchhändler Reiner Gollenstede einladen. Auch die „Königin der Kriminalliteratur”, Ingrid Noll, steht auf der Gästeliste.

Nicht nur für sein Engagement in dieser Veranstaltungsreihe dankte Dieder dem Kulturförderer Gollenstede. „Ich persönlich freue mich besonders auf Thilo Sarrazin. So jemanden nach Heinsberg zu holen, ist schon ein Knaller.” Das gelte ebenso für die tolle Entwicklung, die das Gitarrenfestival (vom 31. Mai bis 4. Juni) genommen habe.

Neben Gollenstede seien Regine van den Berg, Hermann Rademächers, Theo Krings, Helmut Hawinkels, Manfred Zaunbrecher, Bert Dohmen und Jakob Gerards die engagierten Aktivposten zum Wohle einer immer weiter blühenden Kultur in Heinsberg. Die meisten Termine in der Info-Broschüre „Heinsberg Live 2011” sind jetzt bereits buchbar.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert