Vom Winde verweht: Feuerwehr sägt den Kirchturmhahn ab

Letzte Aktualisierung:
Kirchturmhahn
Mit einem Trennschleifer ist die Feuerwehr am Montagabend dem Wetterhahn auf der Scheifendahler Kirche zuleibe gerückt. Der Orkan vom Vormittag hatte den Hahn bedenklich gelockert. Foto: Carsten von der Stück

Heinsberg-Scheifendahl. Mit einem Trennschleifer ist die Feuerwehr am Montagabend noch dem Wetterhahn auf der Scheifendahler Kapell zuleibe gerückt. Durch den schweren Sturm, der am Vormittag auch über das Heinsberger Land gefegt war, war das 150 Kilo schwere Turmkreuz in bedenkliche Schieflage geraten.

Die Kirchturmspitze selbst hatte zum Glück keinen Schaden genommen, wie sich nach dem Entfernen einiger Kupferblechplatten herausstellte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert