Viel Spannung vor dem großen Skat-Finale

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Zum 7. Turnier der 1. Kreisliga trafen sich in der Gaststätte „Cüppers“ in Heinsberg die acht Teams der 1. Kreisliga.

In Gruppe eins spielten die Skatfreunde Tüschenbroich 1, SC 1979 Myhl 2, Karo 7 Heinsberg 1 und Kreuz Bube Kirchhoven 1 gegeneinander. In Serie eins konnte Kreuz Bube Kirchhoven 1 klarer Seriensieger werden. SC 1979 Myhl 2 sicherte sich Platz 2. Dritter wurde Karo 7 Heinsberg 1 vor den Skatfreunden Tüschenbroich 1.

In Serie zwei erspielte Karo 7 Heinsberg 1 klar den Seriensieg. Kreuz Bube Kirchhoven 1 sicherte sich Platz 2. SC 1979 Myhl 2 konnte Platz 3 erspielen. Die Skatfreunde Tüschenbroich 1 wurden abgeschlagen Letzter.

Kreuz Bube Kirchhoven 1 (Mannschaftskapitän Franz Lentzen, Josef Offermanns, Gerd Tholen, Peter Knoben) wurde mit 5:1 Wertungspunkten und 9206 Spielpunkten Gruppensieger und auch gleichzeitig Tagessieger. Gruppenzweiter wurde Karo 7 Heinsberg 1 vor SC 1979 Myhl 2. Die Skatfreunde Tüschenbroich 2 landeten weit abgeschlagen am Ende.

In Gruppe zwei spielten SC 1979 Myhl 1, SC Erkelenz, Pik As Heinsberg und Pik 7 Wassenberg gegeneinander. In Serie eins erspielte SC 1979 Myhl 1 Dank auch der guten 1484 Punkte von Johannes Gavriilidis, der guten 1364 Punkte von Michael Dietschi und der guten 1249 Punkte von Bernd Baltes mit hervorragenden 4928 Punkten den Seriensieg. Für den SC Erkelenz reichte es nur zu Platz 2. Pik As Heinsberg wurde Dritter vor Pik 7 Wassenberg.

In Serie zwei wurde der SC Erkelenz Seriensieger. SC 1979 Myhl 1 konnte trotz der sehr guten 1517 Punkte von Johannes Gavriilidis nur Platz 2 erspielen. Pik 7 Wassenberg erspielte Platz 3. Der SC Erkelenz wurde trotz der 1106 Punkte von Werner Grates und der 1082 Punkte von Karl-Heinz Gödecke mit 3646 Punkten Letzter. SC 1979 Myhl 1 (Kapitän Bernd Baltes, Michael Dietschi, Helmut Jakobs, Johannes Gavriilidis ) wurde Gruppensieger. Pik As Heinsberg folgte vor SC Erkelenz, am Ende landete Pik 7 Wassenberg. Insgesamt hat Karo 7 Heinsberg 1 den Myhler Angriff knapp abgewehrt.

Beim großen Finale am Mittwoch, 19.30 Uhr, in der Gaststätte „Zur Rennbahn“ in Wassenberg-Oberstadt bleibt Karo 7 Heinsberg 1 großer Favorit, denn der SC 1979 Myhl 1 muss schon zwei Punkte mehr erspielen als der starke Konkurrent Karo 7 Heinsberg 1.

Kampf gegen den Abstieg

Die aktuelle Tabelle vor dem Finale: 1. Karo 7 Heinsberg 1 34:8 Wertungspunkte/62.521 Spielpunkte, 2. SC 1979 Myhl 1 33:9 W.P./59.255 P., 3. Kreuz Bube Kirchhoven 1 23:19 W.P. 53.799 P., 4. SC Erkelenz 18:24 W.P./52.323 P., 5. Pik As Heinsberg 18:24 W.P./48.945 P., 6. Pik 7 Wassenberg 14:28 W.P./48.307 P. 7. SC 1979 Myhl 2/14:28 W.P./47.286 P. 8. Skatfreunde Tüschenbroich 1 14:28 W.P./46.953 P..

Die Abstiegs-Entscheidung ist bei den punktgleichen Pik 7 Wassenberg, SC 1979 Myhl 2 und Skatfreunde Tüschenbroich 1 sehr spannend. Pik As Heinsberg hat sich fast gerettet und ist nun nur das Zünglein an der Waage.

Die besten Einzelspieler des Tages: 1. Johannes Gavriilidis, SC 1979 Myhl 1 3.001 P., 2. Willibert Zohren, Karo 7 Heinsberg 1 2.695 P., 2. Johannes Hausmann, Karo 7 Heinsberg 1 2.695 P..

Die Einzelwertung: 1. Johannes Hausmann, Karo 7 Heinsberg 1, 2. Willibert Zohren, Karo 7 Heinsberg 1, 3. Peter Reuters, Karo 7 Heinsberg 1, 4. Werner Grates, SC Erkelenz, 5. Bernd Baltes, SC 1979 Myhl 1, 6. Michael Dietschi, SC 1979 Myhl 1, 7. Paul Wickerath, Pik 7 Wassenberg, 8. Johannes Gavriilidis.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert