VHS präsentiert wieder Spitzenkabarettisten

Letzte Aktualisierung:
10551902.jpg
Träger des Deutschen Kleinkunstpreises in der Sparte Kabarett: Christoph Sieber.

Kreis Heinsberg. Würde man die deutsche Kabarettszene einem See gleichsetzen, so hat die Anton-­Heinen-Volkshochschule des Kreises Heinsberg für das neue Arbeitsjahr 2015/2016 gleich zwei richtig große Fische aus diesem Gewässer an Land gezogen.

Mit Christoph Sieber konnte der aktuelle Träger des Deutschen Kleinkunstpreises in der Sparte Kabarett verpflichtet werden. Am 4. März tritt Sieber mit seinem aktuellen Programm „Hoffnungslos optimistisch“ im Wegberger Forum auf.

Christoph Sieber befindet sich als Preisträger in guter Gesellschaft: Den Deutschen Kleinkunstpreis für Kabarett haben unter anderem bereits Hanns Dieter Hüsch, Dieter Hildebrandt, Matthias Richling, Dieter Nuhr, Georg Schramm, Volker Pispers und Wilfried Schmickler erhalten. Bis zu seinem Auftritt in Wegberg wird Christoph Sieber sicherlich auch noch in vielen Kabarettsendungen des Fernsehens und des Radios zu hören und zu sehen sein, denn dort ist er zurzeit Dauergast.

Einen weiteren Hochkaräter aus dem Bereich Kleinkunst/Kabarett präsentiert die VHS am 9. Dezember in der Städtischen Realschule von Geilenkirchen. Der ebenso stimm- wie wortgewaltige Jochen Malmsheimer gastiert dann mit seinem Programm „Jauchzet, frohlocket!“, um auf seine Weise auf die dann bevorstehenden Weihnachtsfeiertage einzustimmen.

Oder wie Malmsheimer selber sagt: „Jauchzet, frohlocket ist eine Aufforderung zu einem bestimmten Verhalten, aber auch ein wunderbarer Weihnachtsvorahnungs- und -vorfreudeabend mit dem unvergleichlichen Tiffany-Ensemble unter der Leitung des herausragenden Uwe Rössler, welches für den zarten Schmelz, aber auch die eine oder andere Weihnachtsüberraschung der besonderen musikalischen Art sorgt, während ich meine Aufgabe darin sehe, dem Knusperhäuschen ein wenig die Zuckerglasur abzuknibbeln, will sagen: die weltlichen Aspekte dieses deutschesten aller Zentralfeste ein wenig heraus zu modellieren, auf dass man gestärkt in die Feiertage gehe und allenthalben Freude sei und den Menschen ein Wohlgefallen.“

VHS-Leiter Franz-Josef Dahlmanns erklärte: „Die VHS hat sich gerade im Bereich Kabarett in den letzten Jahren einen großen Namen gemacht. Wir haben mit Richard Rogler, Horst Schroth, Jochen Malmsheimer, Sebastian Pufpaff und vielen anderen zahlreiche deutsche Spitzenkabarettisten verpflichtet. Viele davon sind durch das Engagement der VHS erstmals im Kreis Heinsberg aufgetreten.“

Auch das nicht-klassische Musikprogramm der Anton-Heinen-Volkshochschule im neuen Programmjahr bietet einiges. Den Anfang machen am 12. September in der Städtischen Realschule von Heinsberg das Projektorchester des Kreismusikverbandes Heinsberg, West-Harmony, und der Musikverein Süsterseel, die unter dem Titel „The Universe and beyond“ Filmmusik aus „Star Wars“ und „The Wizard of Oz“ sowie andere zeitgenössische Kompositionen spielen.

Im Rahmen der Interkulturellen Woche im Kreis Heinsberg tritt am 30. September das Klezmer-Ensemble „Noisten“ zusammen mit einem Derwisch auf. Es trifft also jüdische Musik auf die islamische Sufi-Tradition in der Evangelischen Kirche Heinsberg, um ein eindrucksvolles Zeichen für Völkerverständigung zu setzen.

Richtig stimmungsvoll wird es nach dem Erfolg der letzten Veranstaltung auch wieder am 8. April in der Städtischen Geilenkirchen. Dann heißt es wieder „Frau Höpker bittet zum Gesang“. Im Forum in Wegberg findet am 8. Mai das traditionsreiche Muttertagskonzert mit dem Heerlener Salonorchester Da Capo statt. Die Gruppe um Geiger Ernest Frissen bindet alljährlich zum Muttertag einen Strauß beliebter und bekannter Melodien von leichter Klassik und bekannten Stücken.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert