VHS freut sich über Zertifizierung

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Die Anton-Heinen-Volkshochschule des Kreises Heinsberg hat ihre Hausaufgaben bestens gemacht und die Qualität ihrer Arbeit weiter verbessert.

Die Belohnung für diese erfolgreichen Bemühungen erfolgte in Form der offiziellen Überreichung des Netzwerkbildes als Symbol aller zertifizierten Weiterbildungsinstitutionen in ganz Deutschland durch den Gutachter Wolfgang Nötzold im Beisein von Landrat Stephan Pusch, Schuldezernent Helmut Preuß und des VHS-Fachbereichsleiterteams. Eine Zertifizierung nach LQW bedeutet „Lernerorientierte Qualitätstestierung in der Weiterbildung” und ist das einzige anerkannte Qualitätsmanagementverfahren, das aus der Weiterbildung und für die Weiterbildung entwickelt wurde.

Im Jahr 2005 war die Volkshochschule erstmals nach LQW zertifiziert worden und gehörte damit zu den ersten Weiterbildungsinstitutionen in der Region. Ganz im Sinne dieses Systems stellt sie den Lernenden und den Erfolg des Lernens in den Mittelpunkt.

Die Anton-Heinen-Volkshochschule versteht sich ganz in diesem Sinne als moderner Dienstleistungsbetrieb und als Bildungspartner, der die optimalen Rahmenbedingungen dafür herstellt, dass Lernende ihr Lernziel erreichen.

In zwölf verschiedenen Qualitätskategorien wie Bedarfserschließung, Kundenkommunikation und Controlling hat das Team der Volkshochschule unter Federführung des Qualitätsbeauftragten Ingo Rümke eine weitere Verbesserung der Qualität erreicht. So wurden in den vergangenen Jahren regelmäßig Kursbewertungen vorgenommen und analysiert, ein Beschwerdemanagement eingeführt und eine eigene Internetseite aufgebaut. Es wurde schließlich ein umfangreicher Selbstreport erstellt, der bei einer Visitation vom LQW-Gutachter Wolfgang Nötzold überprüft wurde.

Nach dem positiven Gutachten leitete er einen Workshop, in dem sich das Team der Volkshochschule strategische Entwicklungsziele für die nächsten vier Jahre setzte. Weil „Qualität die beste Werbung für erfolgreiche Bildungsarbeit der Volkshochschulen” ist, wie VHS-Leiter Franz Josef Dahlmanns betonte, kann sich das gesamte VHS-Team über das Erreichte freuen.

Auch Landrat Stephan Pusch und Schuldezernent Helmut Preuß gratulierten: „Die Volkshochschule hat durch diese Zertifizierung eine Vorreiterrolle im Kreis Heinsberg. Die ständige Überprüfung und Weiterentwicklung der Qualität ist allen VHS-Mitarbeitenden eine Verpflichtung, um auch weiterhin das lebenslange Lernen im gesamten Kreis Heinsberg bedarfsgerecht zu ermöglichen.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert