VHS: Elf neue Tagesmütter ausgebildet

Letzte Aktualisierung:
9511929.jpg
Bei einem Netzwerktreffen wurden Zertifikate an die Tagesmütter überreicht: Sie haben die umfangreiche Qualifikationsmaßnahme samt Abschlussprüfung erfolgreich absolviert. Das Foto zeigt die Teilnehmerinnen des Treffens, die Vertreterinnen des Kreisjugendamtes sowie die Fachbereichsleiter der VHS.

Kreis Heinsberg. Elf Tagesmütter haben eine Qualifizierungsmaßnahme der Anton-Heinen-Volkshochschule des Kreises Heinsberg in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendamt Heinsberg erfolgreich abgeschlossen.

Die Ausbildung umfasst insgesamt 160 Unterrichtsstunden, die sich nach einem Vorbereitungsseminar auf mehrere Module und Kompaktwochen verteilen. Die Qualifizierung erfolgt nach der Qualifizierungs- und Prüfungsordnung des Bundesverbandes für Kindertagespflege und des Deutschen Jugendinstitutes.

Wichtige und umfangreiche Unterrichtseinheiten umfassen demnach unter anderem die Themenbereiche Kleinkind-Pädagogik, Entwicklungspsychologie und die Zusammenarbeit mit den Eltern. Aber auch rechtliche und finanzielle Fragen sowie eine umfangreiche Schulung zur Ersten Hilfe am Kind gehören zum Schulungsinhalt.

Den Abschluss bildet eine schriftliche und mündliche Prüfung. Bereits nach der Absolvierung des Vorbereitungsseminars können die neuen Tagesmütter beim zuständigen Jugendamt eine Pflegeerlaubnis beantragen und die Betreuung von Kindern aufnehmen.

Ein neuer Basis-Kurs zur Qualifizierung von Tagesmüttern und Tagesvätern beginnt im April in Übach-Palenberg. Die Anmeldung zu diesem Seminar kann beim Kreisjugendamt in Heinsberg erfolgen unter Telefon 02452/135114 oder 135116.

Der erfolgreiche Abschluss wurde diesen neuen Tagesmüttern mit einem Zertifikat des Bundesverbandes bescheinigt: Sigrid Grunwald (Gangelt), Rosemarie Klemt und Ivonne Schmidt (Übach-Palenberg), Vera Bongartz, Astrid Duchrow, Vera Fribus, Marion Plum, Kerstin Vajda, Gabriele Voßenkaul (alle Wassenberg), Annelene Slykermann und Theresa Stanusch .

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert