Vereine erhalten das Gütesiegel „Sport pro Gesundheit”

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Der ASV Rurtal Hückelhoven, der TuS Birgden und der Budo Sport Club Geilenkirchen haben jetzt - neben dem Turnverein Erkelenz 1860 - das begehrte Gütesiegel „Sport pro Gesundheit” erhalten.

Durch das landesweite Projekt „schwer mobil - Sport und Spiel für übergewichtige Kinder und Jugendliche” wurde diese Anerkennung und Aufwertung für die Vereine erreicht.

Als eine Initiative des Handlungsprogramms 2015 Sport und Gesundheit für das Land Nordrhein-Westfalen will „schwer mobil” Kinder und Jugendliche mit Übergewicht über die Zusammenarbeit mit ausgewählten Sportvereinen für eine bewegte und gesunde Lebensweise begeistern. Das Projekt - getragen vom NRW-Innenministerium, der Sportjugend im Landessportbund NRW, dem BKK-Landesverband sowie der Metro Group - wird seit 2008 landesweit von lokalen Sportorganisationen umgesetzt.

Im Kreis Heinsberg sind der Turnverein Erkelenz 1860, der ASV Rurtal Hückelhoven, der TuS Birgden und der Budo Sport Club Geilenkirchen dabei und wollen mit ihrem Engagement die Freude an der Bewegung fördern und der bedenklichen Entwicklung zum Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen nachhaltig und flächendeckend entgegenwirken.

Weitere Informationen gibt es beim Kreissportbund Heinsberg oder bei Annegret Steingießer, 02431/70865, der Koordinatorin für das Projekt „schwer mobil”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert