Verdienstmedaille für „unnachahmlichen Einsatz“

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
12365481.jpg
Vor der Siegerehrung bei den Tennis-Bezirksmeisterschaften des Nachwuchses empfing Ulla Symens aus den Händen des Bezirksvorsitzenden Anton Mülfarth die Verdienstmedaille des Tennisbezirks Aachen-Düren-Heinsberg. Foto: Markus Bienwald

Kreis Heinsberg. Tennisbezirk Aachen-Düren-Heinsberg zeichnet Bezirksjugendwartin Ulla Symens aufgrund herausragender Leistungen aus. Nachwuchsarbeit ist für sie eine Herzensangelegenheit.

Bezirksjugendwartin Ulla Symens wollte gerade zur Siegerehrung der Junioren bei den Tennis-Bezirksmeisterschaften im Bezirk Aachen-Düren-Heinsberg ansetzen, da wurden ihre Worte jäh vom Vorsitzenden Anton Mülfarth unterbrochen. Der Grund dafür war ebenso selten wie erfreulich und für die Geehrte ganz unerwartet. Denn für ihre besonderen Verdienste um den Tennissport und die Allgemeinheit empfing Symens die Verdienstmedaille des Bezirks. Diese seltene Auszeichnung wurde auf der Anlage des Tennisclubs Blau-Rot Übach-Palenberg, zugleich Tennisabteilung des VfR Übach-Palenberg, vergeben.

„Ulla Symens ist das Gesicht und die Seele der Jugendarbeit des Tennissports im Verein, auf Bezirksebene und im Tennisverband Mittelrhein“, lobte Mülfarth. Seit mehr als 30 Jahren ist sie Jugendwartin in ihrem Club TC Rot-Weiß Geilenkirchen, fast genauso lange ehrenamtliche Mitarbeiterin im Verband als Mitglied des Jugendausschusses, als Turnierkoordinatorin und als Wettspielleiterin für die Jugend.

„Auf Bezirksebene übt sie seit 2003 das Amt der Bezirksjugendwartin mit unnachahmlichem Einsatz und einer immer erkennbaren Begeisterung für die Jugendlichen aus“, so Mülfarth weiter. Der besondere Fokus liegt auf allen Ebenen bei den Jüngsten, die sie mit ihren neuen Ideen und viel Kreativität an den Tennissport heranführt und fördert. Dazu gehören auch die eigene Tennis-AG am Bischöflichen Gymnasium St. Ursula Geilenkirchen und die Entwicklung fruchtbarer Formen der Zusammenarbeit zwischen Schulen und dem Vereinssport.

„Ulla Symens ist auch mit ihrer festen kulturellen und gesellschaftlichen Verwurzelung in ihrer Heimatstadt Geilenkirchen ein Glücksfall für den Tennissport in der ganzen Region“, schloss er.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert