Überall ausgelassene und friedliche Stimmung beim Public Viewing

Letzte Aktualisierung:
wm-rechts
Tröten für Deutschland: Beim Public Viewing in Heinsberg durften Vuvuzelas im Publikum natürlich nicht fehlen. Fotos (2): defi Foto: defi

Kreis Heinsberg. Eine erfreuliche Bilanz zog die Pressestelle der Kreispolizeibehörde Heinsberg am Montag nach den Public-Viewing-Veranstaltungen beim ersten WM-Gruppenspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am Sonntagabend.

Dem Spielausgang (4:0 für Deutschland) entsprechend, habe „überall ausgelassene und friedliche Stimmung” geherrscht, berichtete ein Pressesprecher. Die Polizei im Kreis Heinsberg hatte sich vorsorglich mit verstärkter Präsenz vorbereitet. Nennenswerte Vorfälle gab es aus polizeilicher Sicht nicht.

Nach Schätzungen der Polizei feierten auf dem Markt in Heinsberg rund 3000 Fans. In Geilenkirchen auf dem Rathausplatz feuerten 1200 Anhänger die DFB-Elf an. In Hückelhoven auf dem Hartlepooler Platz wurden nach Angaben der Stadt 1300 Zuschauer gezählt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert