Über 50 Teams gehen als „Menschenkicker” an den Start

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Mehr als 50 Mannschaften haben sich zum Menschenkicker-Turnier in Erkelenz angemeldet. Das Turnier verspricht ein Riesenspektakel am WM-Endspieltag zu werden, egal, ob auch die Deutsche Mannschaft dabei ist oder nicht.

Die Organisatoren vom Kinderschutzbund und der Stadt Erkelenz haben den Ablauf des Tages zeitlich so terminiert, dass alle nach der Siegerehrung der vier besten Teams durch Bürgermeister Peter Jansen und Borussias „Fohlenlegende” und Nationalspieler Herbert Laumen um 17.15 Uhr gemeinsam am Weltereignis im Fernsehen teilnehmen können.

Bis dahin ist auf der „Fanmeile” aber allerhand los. Vom Johannismarkt bis zum Franziskanerplatz reihen sich die Stände von Vereinen und Institutionen aneinander und die präsentieren sich und ihre Arbeit.

Außerdem gibt es Unterhaltung pur mit Willi Hastenrath, Kabarett, dem Zweijestirn , einen Vuvuzela-Wettbewerb, Mannschaftstrikots von Borussia Mönchengladbach werden versteigert, das Maskottchen Jünter kommt, die Tamilen tanzen, Kurzinterviews, die Juniorband und der Städtische Musikverein spielen auf, die Senioren zeigen sportliche Darbietungen und, und, und...

Um 10 Uhr geht es am 11. Juli mit dem Anpfiff des Schirmherren Peter Jansen los.

Die Mannschaften spielen dann nach einem noch genau ausgeklügelten Plan. Gespielt wird mit Mannschaften von sechs Personen, die mindestens zwölf Jahre alt sein müssen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert