„Trio Melange”: Schilfmusik in der Aula Hückelhoven

Letzte Aktualisierung:

Hückelhoven. Die Freunde der Kammermusik, „con brio” laden am Sonntag, 18. April, um 18 Uhr zu einem Kammermusikkonzert in die Aula Hückelhoven ein.

Das Konzert wird vom „Trio Melange” gestaltet, einem Holzbläsertrio mit Klarinette, Oboe und Fagott, drei Instrumenten also aus der Familie der Rohrblattinstrumente. Das Konzert steht unter dem Motto „Schilfmusik”, ein Verweis auf die Mundstücke der drei Rohrblattinstrumente, die aus dem natürlich gewachsenem Rohr sorgsam geschnitten und mit Feingefühl dem individuellen Klangbedürfnis des Spielers angepasst sind.

Aber nicht diese Tatsache alleine ist für die Namensgebung des Konzertes verantwortlich, sondern auch die neue Komposition von Kurt Hopstein, der lange Jahre als Musik- und Deutschlehrer am Hückelhovener Gymnasium tätig und auch der erste Vorsitzende von „con brio” von 1994 bis 2000 war.

Hopstein lebt heute wieder in seiner Heimatstadt Köln und widmet sich seiner musikalischen Leidenschaft, dem Komponieren. Ein Resultat ist die viersätzige Serenade Schilfmusik. In der Schilfmusik verbergen sich Spuren mythischer Geschichten vom Hirtengott Pan, der aus dem Schilfrohr seine Syrinx (Panflöte) schnitzte. Der Komponist wird anwesend sein und erläuternde Wort zu diesem Werk sprechen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert