Heinsberg - Trinkwasser aus Gastes-Brunnen

Trinkwasser aus Gastes-Brunnen

Letzte Aktualisierung:
an-hs-gastesfo
Bürgermeister Wolfgang Dieder (links), Krankenhaus-Geschäftsführer Heinz-Gerd Schröders (rechts) sowie Werner Joerißen, Technischer Leiter des Hauses (2.v.r.), und sein Team freuen sich, den komplett überarbeiteten Gastes-Brunnen wieder in Betrieb nehmen zu können. Foto: Herwartz

Heinsberg. Das Medizin-Zentrum mit Arztpraxen am Städtischen Krankenhaus Heinsberg steht kurz vor der Fertigstellung. Pünktlich zum Einzug der ersten Fachärztinnen und Fachärzte in den Gebäudekomplex kehrt auch der für die Dauer der Bauzeit entfernte Gastes-Brunnen an seinen angestammten Platz an der Ecke Stiftsstraße/Liecker Straße zurück.

Das 1990 vom Bildhauer Bonifatius Stirnberg aus Bronzeguss geschaffene und von der Bevölkerung viel beachtete Denkmal wird in den Eingangsbereich des Medizin-Zentrums integriert.

Über die Rückkehr des Brunnens freut sich auch der Heinsberger Bürgermeister Wolfgang Dieder: „Der Gastes-Brunnen erinnert an das Gasthaus der Stadt, welches bereits im 16. Jahrhundert an dieser Stelle stand und den Armen und Weisen als Alten- und Krankenhaus diente, aber auch Herberge für Pilger und Reisende war.

Im Grunde besteht das Gastes bis heute fort und lebt im jetzigen Krankenhaus weiter.”Die Zeit der baubedingten Abwesenheit des Brunnens sei genutzt worden, ihn einer Generalüberholung zu unterziehen. Die Mitarbeiter der Haustechnik des Krankenhauses hätten den Bronzeguss und die Bronzefiguren aufwendig gereinigt und das technische Innenleben in mühevoller Kleinarbeit auf Vordermann gebracht.

Werner Joerißen, Technischer Leiter des Krankenhauses, erklärte, dass aus der Zapfstelle des Brunnens weiterhin Trinkwasser entnommen werden könne.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert