Treue zum Verein wird belohnt

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
13974573.jpg
Langjährige Mitglieder wurden bei der Generalversammlung des Vereins landwirtschaftlicher Fachschulabsolventen Heinsberg im Hilfarther Saal Sodekamp-Dohmen geehrt. Foto: Koenigs

Kreis Heinsberg. „Anbautipps zur Frühjahrsbestellung 2017“ und „Oberflächengewässer – Vorgehensweise zur Zielerreichung der Wasserrahmenrichtlinie“ waren die zentralen Themen bei der Generalversammlung des Vereins landwirtschaftlicher Fachschulabsolventen (VLF) Heinsberg im Hilfarther Saal Sodekamp-Dohmen.

Mit den Anbautipps beschäftigte sich als Referent Heinrich Brockerhoff von der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in Bonn. Für das Thema Oberflächengewässer war Thomas von St. Vith von der Landwirtschaftskammer NRW (Kreisstelle Düren) als Experte verpflichtet worden.

Heinrich Brockerhoff referierte in seinem Vortrag über anstehende Feldarbeiten im Getreideanbau und gab praktische Tipps zu den einzelnen Getreidearten wie Weizen, Gerste und Roggen – allesamt ihm wohlbekannt aus seiner langjährigen Tätigkeit als Pflanzenbauberater.

Thomas von St.Vith , als Berater zuständig für die Oberflächengewässer im Rahmen der Wasserrahmenrichtlinie im Regierungsbezirk Köln, stellte die Vorgehensweise zur Qualitätseinstufung der Gewässer im Kreis Heinsberg mit Blick auf Nitrat und Phosphor vor.

Die Versammlung war vom VLF-Vorsitzenden Gerrit Meuwissen eröffnet worden. Den Geschäfts-und Kassenbericht verlas Geschäftsführer Josef Schmitz. Nach Entlastung des Vorstandes kam es zur Wahl. Turnusgemäß schieden Maria Lievre, Daniel Bolten, Manfred Cremer, Clemens Eßer und Hartmut Keller aus dem Vorstand aus. Maria Lievre, die mehrere Jahrzehnte als stellvertretende Vorsitzende fungiert hatte, kandidierte nicht mehr und wurde in ihrer bisherigen Funktion von Clemens Eßer ersetzt. Ansonsten gab es Wiederwahlen.

Ein weiterer Höhepunkt der Versammlung war die Ehrung für langjährige Treue zum Verein landwirtschaftlicher Fachschulabsolventen.

Auf 40 Jahre Mitgliedschaft konnten zurückblicken : Erwin Cüppers, Willi Huppertz und Franz Kremer, alle aus Erkelenz, Alfred Geiser und Andreas Scheufens aus Heinsberg, Heinz-August Jochims und Jakob Tholen aus Gangelt, Friedel Lowis und Alfred Tholen aus Waldfeucht, Konrad Paulussen aus Selfkant, Peter Reinckens und Hubert Wynands aus Übach-Palenberg, Jakob Tholen aus Gangelt, Konrad Schmitz aus Hückelhoven und Herbert Schaaf aus Geilenkirchen.

Seit 50 Jahren halten dem Verein die Treue: Heribert Bongartz und Hermann-Josef Körfer aus Wegberg, Josef Cleef aus Waldfeucht, Hans-Günther Hahnen aus Geilenkirchen, Carl-Heinz Herfs, Otto Kamp, Karl-Reiner Mertens und Friedhelm Theissen aus Erkelenz, Hubert und Willi Keimes aus Heinsberg, Herbert Ohlenforst aus Selfkant und Engelbert Pier aus Gangelt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert