Kreis Heinsberg - Trauer um früheren Gesamtschulleiter Heinrich Spiegel

Trauer um früheren Gesamtschulleiter Heinrich Spiegel

Letzte Aktualisierung:
14781518.jpg
Er war Leiter der Betty-Reis-Gesamtschule Wassenberg: Heinrich Spiegel ist tot. Foto: A. P. Thomas

Kreis Heinsberg. Der frühere Leiter der Betty-Reis-Gesamtschule in Wassenberg, Heinrich Spiegel, ist tot. Dies gab die Schule auf ihrer Internetseite bekannt.

Von den Anfängen im Jahr 1990 bis 2012 habe Spiegel, der Gründungsschulleiter, die Betty-Reis-Gesamtschule maßgeblich geprägt. Unter seiner Leitung sei in Wassenberg eine im ganzen Kreis hoch angesehene Gesamtschule entstanden, die Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Begabungen zu den jeweils besten Abschlüssen führe. Abitur in Wassenberg sei möglich geworden – daran habe Heinrich Spiegel einen wichtigen Anteil gehabt. Aus seinen pädagogischen Ideen und Visionen sei gemeinsam mit anderen die moderne Schule entstanden, „auf die wir heute stolz sind“, ist es in dem Nachruf weiter zu lesen.

Als Geschichtslehrer habe ihm im Rahmen des Schulprogramms die historisch-politische Bildung im Sinne der Namensgebung besonders am Herzen gelegen. Die grenzübergreifenden Partnerschaften der Europaschule seien ihm stets wichtig gewesen. Viele in der Schulgemeinde würden sich zudem gut an seine heitere, rheinische Art erinnern, mit der er zur guten Atmosphäre an der Schule beigetragen habe. Als Spiegel 2012 als Schulleiter in den Ruhestand verabschiedet worden sei, habe er die Schule „in bestem Zustand“ übergeben.

Der Wassenberger Bürgermeister Manfred Winkens sagte damals, die Schule sei aus Wassenberg nicht mehr wegzudenken. Sie sei ein Standortfaktor, der Wassenberg weit über die Grenzen hinaus bekannt mache. Spiegel sei es gewesen, der ihr „ein unverwechselbares Profil“ gegeben habe.

Von Seiten der Schüler, Eltern und Lehrer waren damals viele lobende Worte zu hören. Für viele Schüler sei er eine Art Vaterfigur gewesen; er habe ihnen mit seinem moralischen Gewissen den Weg gewiesen. Nicht überall würden Eltern gehört, hieß es, aber in Wassenberg wurde die stets gute Zusammenarbeit der Schule mit den Eltern besonders hervorgehoben. „Du bist von der Betty-Reis-Gesamtschule begeistert und hast begeistert“, charakterisierte Lehrerratsvorsitzender Thomas Kranz das langjährige Wirken von Spiegel.

Auf Kreisebene hatte sich Spiegel in den letzten Jahren als Vorsitzender des Vereins „Mentor – Die Leselernhelfer Kreis Heinsberg“ engagiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert