Tierheim in Heinsberg als Drehort für „Tiere suchen ein Zuhause”

Letzte Aktualisierung:
tierheim-links
Dreharbeiten beim Tierschutzverein für den Kreis Heinsberg: Für die Sendung „Tiere suchen ein Zuhause” wurde im Tierheim gedreht.

Heinsberg-Kirchhoven. Hunde, Katzen und Kleintiere aus dem Tierheim in Heinsberg stehen am Ostersonntag, 12. April, bei der WDR-Sendung „Tiere suchen ein Zuhause” in der Zeit von 18.15 bis 19.10 Uhr im Mittelpunkt.

Zwei Tage lang avancierte das Tierheim in Kirchhoven an der Stapper Straße zum Drehort. Für Aufsehen sorgten die vor den Toren des Tierheims geparkten beiden großen Trucks mit WDR-Logo, mit denen die Crew angereist war.

Als es Anfang Januar hieß, dass im Tierheim Heinsberg eine Sendung der WDR-Reihe aufgezeichnet werden sollte, waren die Aufregung und Freude groß. Viele dazu notwendige Vorbereitungen seien von den ehrenamtlichen Helfern wie vom Vorstand getroffen, berichtete der Verein.

Schließlich komme man nicht so oft in den Genuss, ein Tierheim und die damit verbundenen Arbeiten einem so großen tierlieben Publikum vorzustellen, freuten sich alle Beteiligten über diese Chance.

Beim ersten Termin war das Team vom WDR vor Ort, um im Tierheim Heinsberg die Einspielfilme zu drehen. Als dann Moderatorin Claudia Ludwig mit der großen Crew zum Drehen anreiste, hatte man sich leider nicht das beste Wetter ausgesucht, so dass Gummistiefel, Friesennerz und Regenschirm zu den unentbehrlichen Requisiten gehörten. Z

ur Freude der Beteiligten verlief alles ohne jeglichen Zwischenfall. Die Hunde, Katzen sowie die Kleintiere schienen zu ahnen, dass ihr Auftritt ihnen zu einem neuen Zuhause verhelfen kann: Sie benahmen sich vorbildlich. Es waren aufregende und interessante Tage, sowohl für das WDR-Team als auch für das Tierheim Heinsberg. Und nun warten alle gespannt darauf, das Ergebnis am Ostersonntag ab 18.15 Uhr im dritten Fernsehprogramm zu sehen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert