Tierheim fragt: Wer nimmt Leroy auf?

Letzte Aktualisierung:
tierheim-foto
Der Tierschutzverein fragt: Wer nimmt Leroy auf?

Kreis Heinsberg. „Wer den dreijährigen Kater namens Leroy bei sich aufnimmt, hat seinen Traumkater gefunden”, behauptet der Tierschutzverein für den Kreis Heinsberg. Der wunderschöne Grautiger sei ein absolut lieber, verschmuster und anhänglicher Kater. Eine Bedingung stelle Leroy jedoch an sein neues Zuhause.

Es sollten keine anderen Katzen dort wohnen. Warum ist so ein unkomplizierter Kater noch im Tierheim?

Leroy trägt das FIV-Virus im Blut. Daher schrecken viele Menschen vor einer Adoption zurück. Das sogenannte Katzenaids ist auf Katzen, jedoch nicht auf den Menschen übertragbar. Leroy kann mit dem Virus, solange die Krankheit nicht ausbricht, genau wie andere Katzen ein stolzes Alter erreichen. Zurzeit lebt Leroy in einer Quarantänebox, was ihn so langsam aus der Bahn wirft.

Informationen: Tierheim, Kirchhoven, Stapper Straße 85, Tel. 02452 - 77 73, Öffnungszeiten: montags, dienstags, donnerstags, freitags von 16 bis 18 Uhr, samstags von 14 bis 16 Uhr, sonntags von 10 bis 12 Uhr; mittwochs und feiertags geschlossen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert