Kreis Heinsberg - Thomas Pennartz wird 2010 Chef der Kreissparkasse

Thomas Pennartz wird 2010 Chef der Kreissparkasse

Letzte Aktualisierung:
ksk-pennartz
Wird im Laufe des Jahres 2010 neuer Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Heinsberg: Thomas Pennartz. Foto: KSK

Kreis Heinsberg. An der Spitze der Kreissparkasse Heinsberg wird es im kommenden Jahr überraschend einen Wechsel geben. Sparkassendirektor Lothar Salentin (60), der seit Juni 2005 Vorsitzender des Vorstandes ist, hat den Verwaltungsrat des Hauses gebeten, im Laufe des Jahres 2010 in den vorzeitigen Ruhestand gehen zu können.

Salentin betonte ausdrücklich, dass er sehr gerne in der verantwortungsvollen Vorstandsposition tätig sei, dass ihn jedoch sein Gesundheitszustand zu diesem außergewöhnlichen Schritt, der ihm alles andere als leicht falle, zwinge.

Der Verwaltungsrat der Kreissparkasse Heinsberg hat bereits über die Nachfolge beraten und am Dienstag Sparkassendirektor Thomas Pennartz einstimmig zum zukünftigen Mitglied des Vorstandes und gleichzeitig zum Vorstandsvorsitzenden der Kreissparkasse Heinsberg gewählt.

Die Wahl steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Verbandsversammlung des Sparkassenzweckverbandes des Kreises Heinsberg und der Stadt Erkelenz, die Anfang 2010 darüber beschließen wird.

Der Gewählte ist derzeit stellvertretendes Vorstandsmitglied der Kreissparkasse. Wann genau im Jahr 2010 der Wechsel vollzogen wird, steht derzeit noch nicht fest.

Thomas Pennartz ist ein „Eigengewächs” der Kreissparkasse Heinsberg. Die Übertragung der Verantwortung auf den 44-jährigen stellt auch einen Generationswechsel auf der obersten Führungsebene dar. Seine steile Karriere begann Pennartz bei der Kreissparkasse am 1. August 1986 mit der Ausbildung zum Bankkaufmann. Bereits 1992 wurde er zum stellvertretenden Leiter der Betriebsrevision ernannt.

Sein theoretisches Wissen vertiefte er 1991 an der Rheinischen Sparkassenakademie in Düsseldorf, an der er sich zunächst zum Sparkassenbetriebswirt fortbildete. Vier Jahre später besuchte er die Deutsche Sparkassenakademie in Bonn und absolvierte dort die Prüfung zum diplomierten Sparkassenbetriebswirt. Anschließend war Sparkassendirektor Thomas Pennartz federführend bei großen Projekten tätig, so zum Beispiel als Gesamtprojektleiter der Euro-Einführung im Hause der Kreissparkasse.

Im Jahr 2000 wurde er vom Vorstand zum Bezirksdirektor ernannt und war damit für die Filialdirektionen Gangelt, Geilenkirchen, Heinsberg und Übach mit den angeschlossenen Filialen verantwortlich. Im Oktober 2002 übernahm Pennartz dann die Verantwortung für das gesamte Firmenkundengeschäft der Kreissparkasse Heinsberg.

Aufgrund seiner außergewöhnlich guten Leistungen waren ihm bereits Mitte 2005 verantwortungsvolle Vertretungsaufgaben im Vorstand der Kreissparkasse übertragen worden. 2008 wurde Thomas Pennartz zum stellvertretenden Mitglied des Vorstandes gewählt.

Die aktuelle Bestellung zum Vorsitzenden des Vorstandes krönt seine berufliche Laufbahn. „Der Verwaltungsrat der Kreissparkasse hat großes Vertrauen in seine Fähigkeiten und ist sicher, dass er das Schiff Kreissparkasse weiter erfolgreich durch die raue See der Kreditwirtschaft steuern wird”, heißt es in einer Presseerklärung der Sparkasse.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert