Theatergruppe bringt „Tischlein deck dich” auf die Bühne

Letzte Aktualisierung:

Hückelhoven. . Die vor zwölf Jahren gegründete Theatergruppe „Eltern spielen für ihre Kinder” kommt auch in diesem Jahr am ersten Adventswochenende wieder auf die Bühne des Jugendheimes St. Lambertus.

Inzwischen hat sich die Gruppe einen neuen Namen gegeben: „Märchenbengel”. „Wir wollten einen kurzen und trotzdem eindeutig passenden Namen für unsere Gruppe haben. Sind wir doch nicht immer Engel, sondern auch manchmal Bengel, die aus den alten Märchen ganz eigene Dinge auf die Bühne bringen”, erläutert die Gruppe.

„Tischlein deck dich” ist ein weniger bekanntes Märchen aus der Feder der Gebrüder Grimm. Die Gruppe hat es sich für dieses Jahr als Weihnachtsmärchen ausgesucht. Seit Beginn des neuen Schuljahres treffen sich die Mitglieder der Theatergruppe „Märchenbengel” wöchentlich zum Proben und Basteln.

„Wir genießen die Abende, können abschalten vom Alltag und haben einfach Spaß daran, wenn es in der Vorweihnachtszeit für uns wieder heißt: „Bühne frei”. Dann können wir in leuchtende Kinderaugen blicken und mit so manchem Witz auch die Erwachsenen wieder Kind sein lassen.”

Der Eintritt ist wie immer frei. Wegen der großen Nachfrage wird aber darum gebeten, sich vorab entweder im Kindergartenoder im Pfarrbüro St. Lambertus Eintrittskarten zu besorgen. Die Theatergruppe hat sich schon vor langer Zeit entschlossen, keine Eintrittsgelder festzulegen und zu verlangen, damit wirklich jedes Kind die Möglichkeit hat, in das Theaterstück zu kommen. Auch in diesem Jahr bitten die „Märchenbengel” traditionell am Ende der Aufführungen wieder um eine freiwillige Spende.

So konnten beispielsweise in den letzten beiden Jahren mit den Stücken „Der Froschkönig” und „Schneewittchen” rund 1800 Euro für die Kinder- und Jugendarbeit derKirchengemeinde St. Lambertus eingenommen werden. Die Gruppe bedankt sich bei allen Spendern und bei allen ihren treuen kleinen und großen Fans.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert