Tausende blicken sich in den Kliniken um

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Der neue dreistöckige Gebäudetrakt „E” des Hermann-Josef-Krankenhauses wurde der Öffentlichkeit noch vor seiner offiziellen Eröffnung vorgestellt. Und über 10.000 Besucher nutzten die Möglichkeit, um sich über das neue moderne Leistungsspektrum zu informieren, wie Verwaltungsdirektor Wolfgang Salz betonte.

Nach rund zweieinhalb Jahren Bauzeit ist der neue Anbau fertiggestellt, in dem die derzeit noch in Immerath ansässigen Kliniken Geriatrie und Urologie sowie die augenärztliche Belegabteilung am Standort integriert werden. Nachdem die Erkelenzer das Heranwachsen der Erweiterung von außen mitverfolgen konnten, nutzten sie die Gelegenheit, sich das neue medizinische Spektrum des Krankenhauses mit nun 334 Betten an einer Stelle aus der Nähe anzuschauen.

Den gesamten Tag über standen die neuen Stationen und ihre medizinische Einrichtung zur Verfügung, um unter die Lupe genommen zu werden. Das Personal in den neuen Stationen stand Rede und Antwort und demonstrierte auch die Funktionswiese neuer Geräte und Operationsmethoden.

So konnten die Besucher in einem der sieben neuen Operationssäle endoskopische Operationen an einer Schale Gummibärchen selber durchführen, wobei die Bewegung der kleinen Greifarme über einen Monitor kontrolliert werden konnten. In einem anderen Saal wurde an einem Stück rohem Fleisch auch die Arbeitsweise eines elektrischen Skalpells demonstriert.

Die Besucher erfuhren auch, dass Röntgenbilder, wie man sie von früher her kennt, in Erkelenz der Vergangenheit angehören. Durch die digitale Aufbereitung und Auswertung von Röntgenfotos von jedem beliebigen Diagnoseplatz im Haus aus geht zum Beispiel auch die Röntgendiagnostik in Erkelenz nun erheblich schneller.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert