Tankstelle überfallen: Räuber bedroht Kassiererin mit Pistole

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Ein schwergewichtiger Räuber hat am Donnerstagabend die Shell-Tankstelle auf der Krefelder Straße überfallen.

Der etwa 50 bis 55 Jahre alte Mann betrat kurz vor 21.00 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle, nahm sich eine Dose Cola aus dem Regal und bezahlte sie an der Kasse.

Als die Kassiererin das Wechselgeld aus der Kasse nahm, zog der unmaskierte Täter plötzlich eine schwarze Pistole, bedrohte damit sein Opfer und zwang die Frau zur Herausgabe des Kasseninhaltes.

Mit dem geraubten Geld floh er auf einem Mountainbike in Richtung Schulring. Dort verlor sich seine Spur.

Der Gesuchte fiel durch seine Körpergröße und seinen großen Bauchumfang auf. Er war 1,90 bis 1,95 m groß, trug einen gestutzten Vollbart und hatte graue Haare. Die Bekleidung des Täters bestand aus einer Jacke mit einer Aufschrift in Brusthöhe, einer schwarzen Trainingshose, einer hellen Baseballkappe und Fahrradhandschuhen, die auf der Innenseite schwarz und auf dem Handrücken rot waren.

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 21 in Heinsberg (02452 920 0).
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert