Tag des Schlaganfalls im Heinsberger Kreishaus

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Ärzte, Betroffene, Angehörige und alle an diesem Thema Interessierten sind zum Tag des Schlaganfalls im Kreishaus eingeladen.

Die Veranstaltung, die vom interdisziplinären Therapeutenteam Hand in Hand in Kooperation mit der Gesundheitskonferenz organisiert wird, findet am Mittwoch, 6. April, von 14 bis 17.30 Uhr in der Kreisverwaltung in Heinsberg an der Valkenburger Straße 45 statt.

Zu den Partnern der Veranstalter gehört unter anderem die AOK. Zur Eröffnung wird Dr. Karl-Heinz Feldhoff, Leiter des Kreisgesundheitsamtes, im großen Sitzungssaal des Kreishauses über Neues zur Schlaganfallversorgung im Kreis Heinsberg berichten.

Feldhoff wird im Rahmen dieser Veranstaltung auch die neue medizinische Notfallmappe des Kreises Heinsberg vorstellen. Sie soll am Tag des Schlaganfalls auf der Homepage des Kreises unter www.kreis-heinsberg.de online gestellt werden. Die Mappe kann zudem in gedruckter Form am Tag des Schlaganfalls von interessierten Bürgerinnen und Bürgern kostenfrei mitgenommen werden.

Diese Notfallmappe ist die Ergänzung zur Vorsorge-Mappe, die der Kreis im Herbst vergangenen Jahres präsentiert hatte und die Klaus Heinrichs von der Stabsstelle Demografischer Wandel und Sozialplanung beim Tag des Schlaganfalls ebenfalls noch einmal vorstellen wird.

Mathias Vonderbank, der beim Kreissportbund als Fachkraft das Projekt „Bewegt älter werden!“ betreut, wird über die Modellausbildung des Landessportbundes „Rehabilitation Neurologie“ berichten.

Fünf weitere interessante Vorträge sind an diesem Nachmittag geplant:

Rechtsanwalt Hans-Oskar Jülicher aus Heinsberg referiert über die „Vorsorgevollmacht – eine wichtige Vorsorgemaßnahme“.

Dr. Andrijana Dedic, Fachärztin für Physikalische und Rehabilitative Medizin, konservative Orthopädie, Chirotherapie, Sportmedizin und Ernährungsmedizin aus Simmerath, erläutert die „Zusammenhänge zwischen Schlaganfall und Ernährung“.

Dr. Jürgen Minartz, Chefarzt für Innere Medizin im Städtischen Krankenhaus Heinsberg, spricht über „Entscheidungsfindung nach einem Schlaganfall“.

Dr. Christian Isensee, Chefarzt der Klinik für Neurologie, Geriatrie und Palliativmedizin im Hermann-Josef-Krankenhaus Erkelenz, hat das Vortragsthema gewählt: „Das neurovasculare Netzwerk der Region Aachen und die Akutbehandlung des Schlaganfalls“.

Dr. Achim Dohmen, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie im St.-Elisabeth-Krankenhaus Geilenkirchen, beleuchtet „Orthopädische Erkrankungen und deren Prävention bei Schlaganfallpatienten“.

Zwischen den Vorträgen besteht die Möglichkeit, die Stände der Aussteller zu besuchen. Mit von der Partie sind: Frank Sodermanns Automobile; Fahrschule Schopp­hoven; Pädagogischer Verlag Buchhandlung Diana Künne Wegberg; Starke Partner – Pflegenetz Kreis Heinsberg; Sanitätshaus Jansen Erkelenz; Caritas-Hausnotrufdienst; Integrationsfachdienst; Sanitätshaus Willecken Heinsberg; St.-Gangolfs-Apotheke Heinsberg; Selbsthilfegruppe Schlaganfall Ratheim; Munny Orthopädietechnik; Johanniter; 2Radmobile; Senioren aktiv Kreis Heinsberg; Senioren-Initiative Erkelenz; ManHu Simmerath Catering; Hand in Hand – Interdisziplinäres Therapeutenteam Kreis Heinsberg mit Praxis für Ergotherapie Nicole Kroes, Praxis für Ergotherapie Esther Müller, Praxis für Logopädie Sylvia Vluggen und Praxis für Logopädie Zilan Holtmann.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert