Suche nach dem Traummann im Selfkant

Letzte Aktualisierung:

Selfkant-Millen. 20 Frauen wollen die Suche nach dem Traummann nicht mehr dem Zufall überlassen. Sie leben in der Großstadt, sind Singles, auf der Suche nach der großen Liebe - und sitzen seit dem 27. Februar alle im selben Bus.

In dem neuen Dating-Format „Ein Bus voller Bräute” lassen sie ihr einsames Stadtleben hinter sich und machen sich gemeinsam auf eine Reise über Land, die ihr Leben verändern soll.

Der Startschuss fällt in Berlin. Das Ziel sind ländliche Regionen und deren Junggesellen: Für acht Wochen verlassen die 20 Single-Frauen ihren Alltag, ihr Zuhause, ihre Freunde und ihre gewohnte Umgebung und stürzen sich kopfüber in ein Abenteuer. Sie reisen gemeinsam mit dem Bus entlang einer festgelegten Route quer durch Deutschland und besuchen acht Dörfer.

Am Samstag, 3. März, 19 Uhr, werden die Kandidatinnen sowie die drei Junggesellen aus dem Selfkant vom Ersten Stellvertretenden Bürgermeister Heinz-Hubert Ruers an der Zehntscheune in Millen begrüßt. Am Dienstag, 6. März, 19 Uhr, findet in der Zehntscheune Millen ein kleines Dorffest statt. Zu diesen Aufzeichnungen sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Haben die 20 Citygirls den Bus verlassen, können zunächst sie wählen, welchen der drei Junggesellen sie in einem ersten Date kennenlernen wollen. Wenn die Chemie stimmt, treffen sich die Singles in den Folgetagen wieder, können Zeit zusammen verbringen - und lernen am Ende vielleicht sogar die Familie des Landmannes kennen. Nach einigen Tagen müssen sich die Frauen dann entscheiden: Bleiben sie direkt im Ort, um der Liebe und dem Dorf eine Chance zu geben; oder steigen sie mit ihren Koffern zurück in den Bus und reisen zum nächsten Ort - in der Hoffnung, dort den Mann ihrer Träume zu finden.

Die Entscheidung darüber wird im Selfkant am Mittwoch, 7. März, 19 Uhr, wiederum in der Zehntscheune Millen gefällt. Dazu ist die Bevölkerung ebenfalls eingeladen.

Das Ziel der Sendung ist es, im besten Fall nach acht Wochen und acht Dörfern mit einem leeren Bus wieder nach Berlin zu reisen - und erfüllte Frauen- und Männerherzen zurückzulassen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert