Stuttgarter Kammersolisten Garanten für eine zarte Klangpoesie

Von: jope
Letzte Aktualisierung:
konz-foto
Stuttgarter Kammersolisten spielen am 12. September auf Schloss Zweibrüggen eine festliche Bläserserenade.

Kreis Heinsberg. Auf Einladung der Freunde der Kammermusik in Übach-Palenberg und der Anton-Heinen-Volkshochschule des Kreises Heinsberg gastieren die Stuttgarter Kammersolisten mit einer festlichen Bläserserenade am Sonntag, 12. September, 20 Uhr, im Schloss Zweibrüggen.

Die Stuttgarter Kammermusiker wurden im Jahr 2000 anlässlich eines Musikfestivals gegründet. Sie treten mit großem Erfolg im In- und Ausland auf. Enthusiasmus und Neugierde sind die Markenzeichen des Ensembles aus Baden-Württemberg. Seine Vorliebe gilt der Wiederentdeckung exquisiter Kammermusik, aber auch der Aufführung berühmter Meisterwerke.

Die Fachpresse lobte die „zarte Klangpoesie” und das „schillernd virtuose Spiel” des Ensembles um den künstlerischen Leiter Oliver Hasenzahl (Fagott), der die Konzerte auch kenntnisreich und unterhaltsam moderiert.

Diese Werke werden im Schloss Zweibrüggen zu hören sein: Ouvertüre zur Oper „Die Zauberflöte” von Wolfgang Amadeus Mozart, Quintett G-Dur opus 103 von Ludwig van Beethoven, Slawischer Tanz g-moll opus 46/8 für Bläserquintett von Antonin Dvorak, Quintett opus 43 von Carl Nielsen und „Oblivion und Libertango” von Astor Piazzolla.

Eintrittskarten sind erhältlich im Bürgerbüro der Stadt Übach-Palenberg, in den Buchhandlungen Funken und Fürkötter in Übach-Palenberg, Lyne von de Berg, Wild und Fürkötter in Geilenkirchen sowie Gollenstede in Heinsberg, im Bürger-Service-Center und bei der Volkshochschule im Heinsberger Kreishaus und an der Abendkasse. Aufgrund der großen Nachfrage wird der Erwerb von Tickets im Vorverkauf empfohlen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert