Streit zwischen Autofahrern eskaliert

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Hückelhoven. Am Dienstagmorgen haben zwei Autofahrer ihren Zwist wegen einer Vorfahrtsmissachtung erst mit Worten, und später bis zum Einsatz eines Metallpfostens geführt.

Ursprung des Streits war ein Fauxpax am Steuer: Ein 22-Jähriger Alsdorfer hatte gegen 10.15 Uhr einem 44 Jahre alten Mann aus Hückelhoven die Vorfahrt genommen. Auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants an der Roermonder Straße gerieten die beiden dann heftig in Streit.

Dieser gipfelte schließlich darin, dass der Alsdorfer mit einem Metallpfosten auf den Wagen des Hückelhoveners einschlug. Während der 44-Jährige flüchtete und die Polizei informierte, fuhr der 22-Jährige davon.

In seiner Rage hatte er jedoch nicht bemerkt, dass er sein Handy am Tatort zurückgelassen hatte. So kamen die Polizisten auf die Spur des Alsdorfers, der sich nun wegen der Sachbeschädigung verantworten muss.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert