Heinsberg-Porselen - Stimmungsbarometer schnellt in Porselen steil nach oben

Stimmungsbarometer schnellt in Porselen steil nach oben

Von: ej
Letzte Aktualisierung:

Heinsberg-Porselen. Mit dem Sessionsmotto „Klompe danze” hatte der Karnevalsverein Püescheler Klompe wahrlich nicht übertrieben. Doch es waren bei der 31.Sitzung in der karnevalistisch dekorierten Mehrzweckhalle, bei der Sitzungspräsident Georg Krichel Regie führte, weniger die Holzschuhe, sondern vielmehr die zahlreichen Aktiven, die in den unterschiedlichsten tanzenden Formationen mit tollen Kostümen und Choreografien für richtig Stimmung sorgten.

Beim Verteilen der Orden wurde Georg Krichel von Vizepräsidentin Andrea Coopmann tatkräftig unterstützt, die auch selbst als Ordensträgerin auf der Bühne stand. VKAG-Geschäftsführer Bernd Heiss war nach Porselen gekommen, um Andrea Coopmann, die seit 30 Jahren im Porselener Karneval aktiv ist, mit dem Verbandsorden zu ehren.

Sie begann ihre karnevalistische Laufbahn als Tänzerin, gründete mit den Tanzmäusen die erste Garde der Püescheler Klompe und ist derzeit Trainerin der Showtanzgruppe Emotion, die ebenfalls ein karnevalistisches Jubiläum feierte.

Vor elf Jahren wurde diese Formation gegründet, die zur Gala 14Aktive auf der Bühne hatte. Mit einem Präsent bedankte sich Sitzungspräsident Georg Krichel bei Monika Kauhl, Stefanie Stassen, Manuela Staaks und Corinna Rothe, die seit elf Jahren bei Emotion aktiv sind.

Doch los ging es im Programm mit den Minimäusen, die mit Begeisterung gefeiert wurde. Als Stimmungssänger Manni lud Manfred Odinius aus dem benachbarten Horst die Gäste zum Schunkeln und Mitsingen ein.

Die erhofften Lachsalven erntete Werner Heck, Büttenredner aus Bütgenbach, besser bekannt als et Hüldöppe. Zu Recht stolz ist der Porselener Karneval auch für seine Tanzgarde, die ebenfalls mit ihrem Auftritt begeisterte.

Mit den Old Ladys eine neue tanzende Formation auf der Bühne vorstellen zu dürfen, das freute natürlich den Sitzungspräsidenten ganz besonders. Der Name aber war eher eine Koketterie, wenn man die flotten Cancan-Tänzerinnen um Siegrid Claßen auf der Bühne erlebte.

Bevor die Drömmer Hahne mit dem Stadtprinzenpaar den Püescheler Klompe ihre Aufwartung machten, stand mit Hans Minkenberg, im Kölner Karneval beheimatet, ein weiterer Redner in der Bütt.

Den Empfang aller Gastvereine mit ihren Prinzenpaaren nutzte Herbert Thebrath, um für das Komitee Heinsberger Karneval den Vorsitzenden Toni Moll sowie Präsident Georg Krichel und Geschäftsführer Willi Horvath mit dem Komiteeorden auszuzeichnen.

Weitere Stimmungsgaranten waren als Gäste „Der Eine und der Andere” (Helmut Schröders und Ralf Esser) sowie die Garde der KG Stadtmitte aus Mönchengladbach.

Richtig ab ging die Post mit den eigenen Kräften, die Georg Krichel Schlag auf Schlag präsentierte. Da waren die Schlusslichter mit einem Showtanz zu den Melodien von New York und Cabaret sowie das Porselener Männerballett, die als Mexikaner Tanz und Akrobatik zu einer mitreißenden Show kombiniert hatten.

Beim Auftritt der Showtanzgruppe Emotion und dem Finale mit Klömpkes & Co kannte das Stimmungsbarometer in der Porselener Narrhalla nur noch eine Richtung - steil nach oben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert