Kreis Heinsberg - Stiftung: Aiman A. Mazyek spricht zur Eröffnung

Stiftung: Aiman A. Mazyek spricht zur Eröffnung

Letzte Aktualisierung:
10249234.jpg
Aiman A. Mazyek, Vorsitzender des Zentralrates der Muslime in Deutschland, wird bei der Eröffnung der Feierlichkeiten zum 25-jährigen Bestehen der Sparkassen-Stiftung einen Vortrag halten. Foto: Stock / Metodi Popow

Kreis Heinsberg. Der Vorsitzende des Zentralrates der Muslime in Deutschland, Aiman A. Mazyek, wird als Gast zur Eröffnung des Jubiläums der Sparkassen-Stiftung für Völkerverständigung im Kreis Heinsberg erwartet.

Vom 19. bis 26. Juni feiert die Stiftung zur Förderung der internationalen Gesinnung, des Völkerverständigungsgedankens und der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur im Kreis Heinsberg (kurz: Sparkassen-Stiftung) ihr 25-jähriges Bestehen. Das unter der Schirmherrschaft des Europäischen Parlamentes stehende Fest der Begegnung bietet ein buntes Programm aus Sport, Musik und Kultur. Alle Bürger des Kreises sind eingeladen, die verschiedenen Veranstaltungen im gesamten Kreis Heinsberg zu besuchen oder selber daran teilzunehmen.

Zur offiziellen Eröffnung der Jubiläumsfeierlichkeiten wird die Sparkassen-Stiftung am kommenden Freitag, 19. Juni, um 18 Uhr (Empfang ab 17.15 Uhr) Aiman A. Mazyek zu einem Vortrag in der Hauptstelle der Kreissparkasse in Erkelenz am Dr.-Eberle-Platz begrüßen.

Der 1969 in Aachen geborene Sohn eines aus Syrien stammenden Ingenieurs und einer Deutschen (Auslandskorrespondentin) wird über muslimisches Leben in Deutschland sprechen. Mazyek – freier Journalist ud Medienberater – hat als Publizist mehrere Islamstudien verfasst und war Pressesprecher und Generalsekretär des Zentralrates der Muslime in Deutschland. Seit 2010 ist Mazyek dessen Vorstandsvorsitzender.

Bürger aus dem Kreis Heinsberg, die an einer Teilnahme an der Eröffnungsveranstaltung interessiert sind, können sich bis 16. Juni per E-Mail an vorstandssekretariat@kskhs.de unter Angabe des Namens melden.

Weitere Infos im Internet: http://www.fdb2015.eu

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert