Kreis Heinsberg - SSV Tüschenbroich mit Luftpistole ungeschlagen

SSV Tüschenbroich mit Luftpistole ungeschlagen

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Nach dem dritten Kampftag bei den Rundenwettkampfmeisterschaften im Pistolenschießen ist nur noch eine Mannschaft ungeschlagen. Der SSV Tüschenbroich behielt mit der Luftpistole seine weiße Weste, musste dafür aber mit der Sportpistole eine überraschende Niederlage hinnehmen.

Gegner der Tüschenbroicher waren mit der Luftpistole die Sportschützen Heinsberg. Mit Heinz Günter Schmitz (367) an der Spitze bezwangen sie die Kreisstädter mit 1062:1023 Ringen. Mit 1066 Ringen übertrafen die Sportschützen Rur-Kempen noch das Ergebnis der Tüschenbroicher und ließen so dem SSV Brachelen (938) keine Chance.

Dieter Lambertz erzielte mit 362 die meisten Ringe. Bauchem hatte Kückhoven (1007) zu Gast. Zu den 1049 Ringen steuerte Johannes Jaeger 358 bei. Nicht einkalkuliert war die Tüschenbroicher Niederlage mit der Sportpistole. Die Sportschützen Effeld erzielten mit 779 Ringen sechs mehr als die Favoriten. Für den SSV war Johannes Jaeger mit 268 Ringen erfolgreich, sein Effelder Kontrahent Ruud Linsen mit 265

. Einen starken Eindruck hinterließ die erste Heinsberger Garnitur in ihrer Begegnung mit SSF Wegberg I. Mit 811:778 fuhr sie dank Hermann-Josef Busch und Johannes van Es – beide 276 Ringe – in überzeugender Manier die beiden Punkte ein. Wegbergs Zweite konnte auch im dritten Kampf nicht punkten und unterlag Heinsberg II mit Liesel Schippers (258) mit 699:750 Ringen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert