Sprung nach vorne für die Taucher in Hückelhoven

Letzte Aktualisierung:

Hückelhoven. Nach vielen Gesprächen und langem Suchen ging für den Sporttauchverein Hückelhoven in diesen Tagen ein langer Wunsch in Erfüllung: Die Stadt Hückelhoven erteilt dem Verein die vorläufige Genehmigung zur Ausübung des Tauchsports im Baggersee Brachelen.

„Besonders für die vielen Jugendlichen in unserem Verein ist diese neue Regelung ein großer Sprung nach vorne”, erklärt Vorsitzender Matthias Ewen. „Bisher waren immer lange Anfahrtswege zu weiter entfernten Seen nötig. Das war für viele nur schwer machbar”.

Aber auch die „großen” Taucher unter den mittlerweile 120 Mitgliedern des Vereins werden diese neue Tauchmöglichkeit direkt vor der Haustür auf Hückelhovener Stadtgebiet zu schätzen wissen. Und der Verein plant schon ein Stück weiter: „Wir führen jedes Jahr Ferientauchkurse für daheim gebliebene Jugendliche aus Hückelhoven durch. Vielleicht geht das ab diesem Jahr im Baggersee Brachelen”, überlegt Tauchlehrer Ewen.

Nachdem die Mitglieder in den letzten Jahren weite Anfahrten zu auswärtigen Schwimmbädern und Seen aus sich nehmen mussten, steht den Tauchern seit letztem Jahr auch Trainingszeit im Freizeitbad Hückelhoven zur Verfügung. Zusammen mit der Nutzungsmöglichkeit des Baggersees in Brachelen ist der Verein damit fünf Jahre nach seiner Gründung auch sportlich endgültig in Hückelhoven angekommen.

Seit wenigen Wochen ist der Tauchverein vollwertigen Mitglied im Stadtsportverband Hückelhoven. Das Freizeitangebot der im Stadtsportbund organisierten Vereine ist damit ebenfalls um eine interessante Sportart reicher.

Informationen über den Tauchsport und das Angebot des Vereins gibt es unter 0176/24009053. Bis die Taucher im Kapbuschsee auf Tauchstation gehen können, wird es wohl noch etwas dauern. Zurzeit bedeckt noch eine dünne Eisschicht den kompletten See und das Wasser ist winterlich kalt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert