Sportschützen erzielen wieder neue Bestmarken

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Nach fast zwei Monaten fanden die Kreismeisterschaften im Sportschützenkreis Heinsberg ihr Ende. Die Nachwuchsschützen und die Experten mit dem Kleinkalibergewehr meldeten ihre letzten Ergebnisse.

Mit dem Luftgewehr erzielte Alina Heutz von den Sportschützen Waurichen in der Jugendklasse gute 327 Ringe. Topleistungen für den Juniorenbereich schossen Sven Giesen (371) von den Schießsportfreunden Aphoven und Marcel Küppenbender (353) vom SSV Kückhoven. In der weiblichen Abteilung schaffte die Heinsbergerin Denise Gillißen 290 Ringe.

Einen neuen Kreisrekord mit der Luftpistole stellte Junior Kevin Norgel vom SSF Wegberg mit 356 Ringen auf. Vereinskamerad Pierre Becker brachte es als B-Junior auf 268 Zähler. Als alleiniger Schütze versuchte sich Dominik Voit von den Sportschützen Heinsberg am Dreistellungskampf. 250 Ringen standen am Ende für ihn zu Buche.

Die „Großen” packten ihre Kleinkalibergewehre für den Dreistellungskampf aus. Als Schütze verbesserte Udo Schniedewindt seine eigene Rekordleistung um vier Ringe auf nunmehr 562. Als Altersklassenvertreter stellte Ulrich Pelzer mit 573 Ringen seine eigene Bestmarke ein. Vizemeister Reiner Lützenkirchen gewann mit 565 Ringen die Silbermedaille vor Wilfried Schumacher (545) und Martin Hanke (541). Es waren nur Starter des SSV Tüschenbroich gemeldet worden.

Senior Wolfgang Wimmers verpasste mit 566 Ringen den Rekord in seiner Klasse nur um einen Ring. Nur drei Ringe dahinter folgte Heinz-Bert Hanraths vor Arnold Adams (461) vom SSV Target Süsterseel. Als B-Senior ist Karl-Heinz Dappen mit 565 Ringen nun ebenfalls in der neuen Bestenliste vertreten. Als Team kletterten die Tüschenbroicher Wimmers, Pelzer und Lützenkirchen um neun Ringe auf jetzt 1704. Für die zweite Garnitur (Dappen, Hanke und Hanraths) kamen 1669 Ringe zustande.

Den 60-Schuss-Liegendkampf bestritten mit drei Ausnahmen auch nur Tüschenbroicher. Bei den Herren setzte sich Herbert Zimmermann mit 585 Ringen gegen Nils Schumacher (584), Udo Schniedewindt (584) und Frank Möller (470) aus Süsterseel durch. Den Alterstitel verteidigte Ulrich Pelzer mit 589 Ringen vor Reiner Lützenkirchen (585), Wilfried Schumacher (580) und Martin Hanke (574). Karl-Heinz Dappen schaffte als Senior mit einer neuen Bestmarke auf Kreisebene den krönenden Abschluss einer spannenden Wettkampfsaison.

Mit 594 Ringen übertrumpfte er den diesmal zweitplatzierten Dittmar Gerwien (588) um einen Ring. Bronze ging an den Vorjahressieger Heinz-Bert Hanraths (583) vor Wolfgang Wimmers (579) und Tibor Herglotz (574). Für die Süsterseeler Arnold Adams (564) und Josef Lippertz (498) blieben nur die Plätze sechs und sieben. Einzige Dame im gesamten Starterfeld war Ruth Zimmermann, die mit 570Ringen Beachtung fand.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert