Kreis Heinsberg - Sportschützen aus Tüschenbroich bleiben unter sich

Sportschützen aus Tüschenbroich bleiben unter sich

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Auf heimischer Anlage trugen die Sportschützen aus Tüschenbroich die Kreismeisterschaft mit dem Zimmerstutzen aus.

Konkurrenz aus den anderen Vereinen des Sportschützenkreises Heinsberg gab es keine. Trotzdem wurde in vielen Klassen erbittert um die Medaillen gekämpft.

So trugen bei den Herren Markus Bergerhausen und Jörg Sakowski ein Kopf-an-Kopf-Rennen aus. Beide hatten in der Endabrechnung 271 Ringe vorzuweisen. Aufgrund der besseren letzten Zehnerserie ging der erste Platz an Bergerhausen. Udo Schniedewindt musste sich als Titelverteidiger mit Rang drei zufrieden geben. Als Junioren stritten sich Sven Giesen und Timo Kellners um die Meisterkrone. Giesen konnte sich schließlich knapp mit 259:257 Ringen durchsetzen. Stefanie Schmitz startete mit 241 Zählern in der weiblichen Abteilung. Bei den Damen schaffte Sabine Kames eine Wiederholung ihres Vorjahreserfolges. Mit 271 Ringen zielte sie besser als Ruth Zimmermann mit 262 und Melanie Bronneberg mit 260 Ringen.

Auch Claudia Plog behielt ihren Titel bei den Altersdamen. Den Vergleich mit Silke John von Zydowitz entschied sie mit 269:259 Ringen für sich. Neuer Meister in der Altersklasse wurde Heiner Schlebusch. Sein Vorsprung auf Walter Korbel war bei 270:256 Ringen doch beträchtlich. Als Körperversehrter nahm Franz-Christian Tielens mit 266 Ringen an diesem Wettbewerb teil.

Als Senioren gingen Dieter Genenger und Heinz-Bert Hanraths ins Rennen, allerdings in der aufgelegten Anschlagsart. Bei gleichen 266 Ringen musste auch da nachgezählt werden. Dank 90 Ringen im letzten Durchgang holte sich Genenger die Goldmedaille. B-Senior Horst Vorstedt war mit 259 Ringen dabei.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert