Gangelt-Breberen - Sportliches Kräftemessen: Olympia im Seniorenzentrum

Sportliches Kräftemessen: Olympia im Seniorenzentrum

Von: hama
Letzte Aktualisierung:
„Auf gehts!”: Der Olympia-W
„Auf gehts!”: Der Olympia-Wettstreit im Seniorenzentrum Breberen sollte mit den Spielen auch den Sportsgeist wecken . Foto: hama

Gangelt-Breberen. Für den jamaikanischen Sprinter Usain Bolt wäre keiner aus dieser Mannschaft eine Gefahr gewesen; Spaß hatten die Senioren aber mindestens genau so viel wie der Olympiasieger.

Das olympische Feuer brennt nicht nur in London, sondern auch im Festsaal des Seniorenzentrums Breberen, wo 44 Senioren und einige Jugendliche ihr eigenes sportliches Kräftemessen veranstalteten.

Die Mitarbeiterinnen des Sozialen Dienstes mit ihrer Leiterin Rosel Cleef-Lind waren in griechische Tuniken gekleidet, trugen Lorbeerkränze und gaben dem ganzen einen Hauch der olympischen Antike.

Spiele mit Bällen gibt es ja auch reichlich in London zu sehen. So auch im Seniorenzentrum, wo das sportliche Spektrum um verschiedene Rätselspiele erweitert war.

Spannend war das Spiel um ein aufgestelltes Glas mit den vielen Erbsen. Da bissen sich die Teilnehmer fest - und am Ende war es Käthe Schürkens, die der richtigen Zahl von 3627 Erbsen am nächsten kam. Dafür gab es natürlich die erste Goldmedaille.

Aber auch Fragen aus der Botanik oder die Schätzfrage, welche Schuhgröße der ausgestellte Kinderschuh hat, fanden regen Anklang.

„Unser Ziel war es, mit den Spielen den Sportsgeist zu wecken, die Freude am gemeinsamen Spiel zu fördern und das Miteinander der Generationen zu pflegen”, so Rosel Cleef-Lind.

Weitere Goldmedaillen gingen an Sabine Neunkirchen, Horst Mauelshagen, Antonina Plum und Herman Hertel. An die jeweils Zweit- und Drittplazierten gingen die Auszeichnungen in Silber und Bronze.

Für alle anderen galt natürlich der olympische Gedanke: „Dabei sein ist alles”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert