Wegberg - Spaziergängerin angegriffen und in den Bach gestoßen

Spaziergängerin angegriffen und in den Bach gestoßen

Von: pol-hs
Letzte Aktualisierung:

Wegberg. Ein Rennradfahrer hat eine 66-jährige Frau aus Wegberg angegriffen, ins Gesicht geschlagen und in den Beeckbach gestoßen.

Die Frau ging mit ihrem Hund, einem angeleinten Münsterländer, in der Grünanlage am Beeckbach in Richtung Ophover Mühle spazieren, als ihr plötzlich der Rennradfahrer entgegen kam, den sie aufgrund einer scharfen Kurve erst spät bemerkt hatte.

Noch im Vorbeifahren wurde sie von dem Mann heftig beschimpft. Wenige Meter weiter hielt er an, kam das Fahrrad schiebend zurück und schlug der 66-Jährigen mit der flachen Hand ins Gesicht.

Anschließend stieß er das Vorderrad mehrfach gegen das Schienbein der Frau, sodass sie Schürfwunden und Prellungen davontrug. Mit den Worten: "Ich schmeiß dich in den Bach", schlug er mehrfach mit der Hand gegen Oberkörper und Schulter der Frau, bis diese das Gleichgewicht verlor und rücklings in den Bach stürzte.

Danach flüchtete der Täter mit seinem Rennrad in Richtung Echter Straße. Die Polizei sucht nun diesen Mann. Er war circa 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und schlank. Zur Tatzeit war er mit einer dunklen, engen Fahrradhose und einer dunklen Trainingsjacke bekleidet. Dazu trug er eine hellgraue Wollmütze und eine getönte Sonnenbrille.

Wer hat eine solche Person am 28. November gegen 11.30 Uhr im Bereich der Grünanlage oder auf den angrenzenden Straßen beobachtet? Hinweise bitte an das Regionalkommissariat in Erkelenz unter 02431/9900.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert